ATSV Volleyball: Besuch aus Partnerstadt Viljandi

0

Ahrensburg (je/pm). Rund 30 Mädchen zwischen 15 und 18 Jahren trafen sich kürzlich zum Volleyballtraining und Spiel in der Sporthalle der Selma-Lagerlöf-Gemeinschaftsschule. Etwa die Hälfte der Spielerinnen kam aus Ahrensburgs estnischer Partnerstadt Viljandi.

Viel Spaß beim gemeinsamen Training und Spiel: Die Volleyballerinnen aus Viljandi und Ahrensburg. Foto: ATSV

Viel Spaß beim gemeinsamen Training und Spiel: Die Volleyballerinnen aus Viljandi und Ahrensburg. Foto: ATSV

Die Gruppe aus der Sportschule Viljandi war für drei Tage bei den Volleyballspielerinnen des ATSV zu Gast. Im Mittelpunkt des Besuchs stand die sportliche Begegnung auf hohem Niveau. Die jüngeren Mädchen aus Estland hatten 2016 in ihrer Meisterschaft Platz 7 unter 28 Teams erreicht. Die älteren Mädchen wurden im Estnischen Cup 2015 Dritte.

ATSV Volleyball: Besuch aus Viljandi/Estland

Beim Kurzbesuch ging es nicht nur um das gemeinsame Volleyballspiel. Auf dem Programm standen auch ein gemütliches Essen im Restaurant Kroatien und Bowling im Vereinshaus. In Hamburg besuchten die Gäste die Hafencity, das Kesselhaus, den Museumshafen, die Elbphilharmonie, das Rathaus und die Europapassage.

Die Sportlerinnen aus Viljandi luden die ATSV-Volleyballerinnen zu einem Gegenbesuch im kommenden Jahr ein, eine Einladung, die von den ATSV-Spielerinnen gerne angenommen wurde.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren