Ammersbek: Große Orchideenausstellung im Gutshof Hoisbüttel

0

Ammersbek (je/pm). Lieben Sie Orchideen? Dann dürfen Sie die Orchideenausstellung im Pferdestall Ammersbek, Am Gutshof 1, nicht versäumen.

Paphiopedilum Woessner Butterfly ist eine von vielen Exemplaren auf der Orchideenausstellung im Pferdestall Ammersbek. Foto: M. Kirsch

Paphiopedilum Woessner Butterfly ist eine von vielen Exemplaren auf der Orchideenausstellung im Pferdestall Ammersbek. Foto: M. Kirsch

Orchideen der Gattung Phalaenopsis werden in Massen produziert und preisgünstig angeboten. Sie sind heutzutage die meistverkauften Zimmerpflanzen. Aber Orchideen sind viel mehr als das. Sie bilden mit rund 25.000 zumeist tropischen Arten die größte Familie im Pflanzenreich. Darüber hinaus wurden mehr als 150.000 Züchtungen registriert. Die Deutsche Orchideen-Gesellschaft, vertreten durch die Gruppe Hamburg, zeigt auf ihrer achten Orchideenausstellung im Gutshof Hoisbüttel von Freitag bis Sonntag, 3. bis 5. Februar 2017, die Vielfalt und Schönheit dieser Pflanzengruppe.

Orchideenausstellung im Pferdestall Ammersbek. Auch die Gärtnerei Glanz hat einen Stand. Foto: M. Kirsch

Orchideenausstellung im Pferdestall Ammersbek. Auch die Gärtnerei Glanz hat einen Stand. Foto: M. Kirsch

Die Orchideenausstellung ist freitags und sonnabends von 10 bis 18 Uhr, sonntags von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Insgesamt neun Schaustände von Gruppen der Deutschen Orchideengesellschaft und bekannten Orchideengärtnereien aus ganz Deutschland verwandeln den Saal des Gutshofes in ein Blütenmeer. Im Rahmen der Ausstellung werden hunderte von blühenden Orchideen, botanische Raritäten, herausragende Züchtungen und große Schaupflanzen präsentiert.

Orchideenausstellung im Gutshof Hoisbüttel

Durch den Bewertungsausschuss der Deutschen Orchideengesellschaft wird eine Prämierung der schönsten Schaustände und Einzelpflanzen durchgeführt. Im Obergeschoss des Gutshofs steht ein großes Angebot an Orchideen für Liebhaber zum Verkauf bereit. Die Stände der Orchideengärtner bieten auch Zubehör wie Pflanzstoff, Dünger und Pflanzgefäße an. Mitglieder der Deutschen Orchideengesellschaft stehen an Informationsständen für Fragen und fachlichen Rat zur Verfügung.

Der Eintritt kostet fünf Euro. Kinder bis 14 Jahre sind frei.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren