Bis spät in die Nacht: ATSV-Volleyballer laden zur Langen Nacht des Sports

0

Ahrensburg (ve/pm). Ausprobieren, mitmachen, zuschauen, informieren – nicht nur die Volleyballer des ATSV laden am morgigen Freitag,  27. Januar 2017, zur langen Nacht des Sports des Kreissportverbandes.

Die erste Stormarner Lange Nacht des Sports ist am 27. Januar 2017. Grafik: Ausschnitt aus dem Flyer des Kreissportverbandes

Die erste Stormarner Lange Nacht des Sports ist am 27. Januar 2017.
Grafik: Ausschnitt aus dem Flyer des Kreissportverbandes

Volleyball beim ATSV

Volleyballfans oder solche, die es werden wollen, sind eingeladen, zwischen 18 Uhr und 23.55 Uhr in die Sporthalle der Selma-Lagerlöf-Gemeinschaftsschule, Wulfsdorfer Weg 71 in Ahrensburg zu kommen. Es findet (fast) normaler Trainingsbetrieb statt. Dabei sind von 18 bis 20 Uhr zunächst die Jugendlichen an der Reihe. Dort trainieren und spielen die Jungen der Jugendliga 3 und 4 der Jahrgänge 2000 und jünger. Jungen und Mädchen, sind eingeladen, mitzumachen, den Sport auszuprobieren, reinzuschnuppern oder auch einfach nur mal zuzuschauen und sich zu informieren.

Ab 20 Uhr sind dann die Hobby-Spieler vom Team der Schlossgespenster dran. Die gemischte Hobbygruppe aus jungen und junggebliebenen Erwachsenen trainiert und spielt diesmal bis kurz vor Mitternacht – wer das dynamische Rückschlagspiel kennenlernen oder wiederentdecken möchte, ist herzlich eingeladen. Mitzubringen sind in der Langen Nacht des (Volleyball-)Sports nur Sportzeug, Hallenschuhe und gute Laune.

In Ammersbek und Siek präsentieren sich mit zahlreichen Sportarten

In Ammersbek lädt de Hoisbütteler Sportverein ein. Diese Lange Nacht ist eine Initiative des Kreissportverbandes Stormarn. Er startet um 18 Uhr in der Dreifeldhalle und in der kleinen Turnhalle an der Grundschule Hoisbüttel im Teichweg und endet um 23.59 Uhr. Alle Sparten, die an diesem Abend in der Halle sind, öffnen ihr Angebot für Gäste.

Folgende Sportarten stellen sich in der Dreifeldhalle vor: Handball von 17 bis 19 Uhr; Ju-Ki-Jutsu von 18.30 bis 20 Uhr; Basketball von 19 bis 21 Uhr; Volleyball von 20.30 bis 23 Uhr; Fußball von 20 bis 24 Uhr und Floorball von 21 bis 24 Uhr.

Folgende Sportarten stellen sich in der kleinen Turnhalle vor: Tischtennis von 18 bis 19 Uhr; Zumba von 19.30 bis 20.30 Uhr und Gorodki von 20.30 bis 23 Uhr.

Der SV Siek präsentiert ein buntes Programm aus den Abteilungen, um so seine Vielseitigkeit und die Möglichkeiten der aktiven Teilnahme vorzustellen. Jeder kann mitmachen, aber auch nur zuschauen, was die Tischtennis-Abteilung mit ihren Spielern aus der 3. Bundesliga oder die Karate-Abteilung zu bieten hat.

Die ersten zwei Stunden sind für den Kinder- und Jugendbereich vorgesehen, mit Tischtennis, Turnen und Basketball (18 bis 19 Uhr), sowie Karate, Turnen und Fußball (19 bis 20 Uhr). Danach können die Erwachsenen aktiv werden bei Badminton und Turnen (20 bis 21 Uhr) oder Tischtennis und Fußball (21 bis 22 Uhr). Dann ist aber noch nicht Schluß, ab 22 Uhr schließlich steht Basketball auf dem Programm, unter anderem mit einem Freiwurf-Wettbewerb.

Außerdem in Ahrensburg: Judo und Karate

Außerdem dabei sind der Judo-Club Ahrensburg, der SC Fudji Ahrensburg, der Bargteheider Tennis-Club, der TSV Bargteheide, der TSV Glinde, der SV Hamberge, der Hoisbüttler Sportverein, der Schachverein Bad Oldesloe, der Tanzclub Bad Oldesloe, der THC Bad Oldesloe, der VfL Oldesloe, der TSV Reinbek, der Schützenverein Reinfeld, der Rümpeler SV und der SV Siek.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren