Am 8. Februar: Kanzlerkandidat Martin Schulz kommt nach Ahrensburg

2

Ahrensburg (je/pm). Er möchte Kanzler der Deutschen werden – und sich in Ahrensburg vorstellen.

Der SPD-Politiker Martin Schulz. Foto:SPD

Der SPD-Politiker Martin Schulz.
Foto:SPD

Am Mittwoch, 8. Februar 2017, kommt der designierte Parteivorsitzende und Kanzlerkandidat Martin Schulz nach Ahrensburg. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr im Alfred-Rust-Saal der Selma-Lagerlöf-Gemeinschaftsschule, Wulfsdorfer Weg 71. Martin Schulz möchte sich den Ahrensburgern vorstellen und direkt mit ihnen ins Gespräch kommen. Der Abend wird vom Ahrensburger Landtagsabgeordneten Tobias von Pein moderiert. Der Eintritt ist frei.

Martin Schulz: Erst Europapolitiker, dann Kanzlerkandidat

Martin Schulz wurde Ende Januar zum designierten Parteivorsitzenden der SPD gewählt. Sein Vorgänger Sigmar Gabriel trat zurück, nachdem er entschieden hatte, für die Bundestagswahl 2017 nicht als Kanzlerkandidat zur Verfügung zu stellen.

Martin Schulz war am 1. Juli 2014 zum Präsident des Europäischen Parlaments wiedergewählt worden. Von diesem Amt trat er Ende November 2016 zurück, um in der Bundespolitik der SPD aktiv zu werden. Zunächst war unklar, ob er der Nachfolger von Frank Walter Steinmeier im Amt des Außenministers werden soll oder ob er als Kanzlerkandidat der SPD antritt. Am 29. Januar 2017 dann hat die SPD Martin Schulz zum designierten Kanzlerkandidaten gewählt.

Seine Wahl zum Parteivorsitzenden und Kanzlerkandidaten der SPD findet am 19. März auf einem außerordentlichen Bundesparteitag statt.

image_pdfimage_print
Teilen.

2 Kommentare

Kommentieren