Niederdeutsche Bühne: Krach bi’n Fröhstück bi Kellermanns

0

Ahrensburg (ve). Ein ruhiges Frühstück am Sonntag Morgen? Nicht bei den Kellermanns.

Szenen einer Ehe: "Fröhstück bi Kellermanns" zeigt die Niederdeutsche Bühne Ahrensburg, die Darsteller sind Christine Henze und Werner Otto. Foto:ahrensburg24.de

Szenen einer Ehe: „Fröhstück bi Kellermanns“ zeigt die Niederdeutsche Bühne Ahrensburg, die Darsteller sind Christine Henze und Werner Otto.
Foto:ahrensburg24.de

Die Eheleute Lotte und Rudi Kellermann frönen lieber des gepflegten Streites. Ob über die Kinder, den Kaffee oder das Saubermachen – Themen finden sich genug. Zumindest soviel, um daraus einen Theaterabend zu machen, den nun die Niederdeutsche Bühne Ahrensburg in einer Eigenproduktion zeigt.

„Fröhstück bi Kellermanns“: Wunsch-Stück von Werner Otto

„Fröhstück bi Kellermanns“ heißt das Stück, geschrieben hat es Ursula Haucke. Und vor zehn Jahren bereits hat es Werner Otto, seit 23 Jahren Mitglied bei der Niederdeutschen Bühne, im Theater gesehen. Den Rudi spielte damals Gerd Haucke. „Das ist es“, hat er sich schon damals gesagt, „diesen Rudi möchte ich mal spielen“. Allerdings – es fehlte die Darstellerin für Ehefrau Lotte. Die hat er erst jetzt bei der Ahrensburger Bühne in Christine Henze gefunden. Und seit Mitte des vergangenen Jahres proben sie nun an dem Zwei-Personen-Stück.

Es sind die Szenen einer Ehe, die viele erfahren, wenn die Kinder aus dem Haus sind. Natürlich geraten Lotte und Rudi darüber in Streit und müssen sich als Ehepaar neu beweisen. Ursula Haucke hat darüber ein witziges und auch ein bisschen bissiges Stück geschrieben, dass der Ironie aber nie der Verbissenheit genug Raum gibt.

Professionelle Regie von Michbert Scheben

Christine Henze und Werner Otto hatten Glück, sie hatten mit Erkki Hopf und Michbert Scheben während der Proben gleich zwei professionelle Regisseure an ihrer Seite, die das intensive Stück mit ihnen erarbeiten. Michbert Scheben : „Die beiden zeigen soviel Professionalität auf der Bühne, es ist erstaunlich, was da entsteht.“ Für Henze und Otto ist das nicht einfach – zwei Stunden stehen sie durchgehend auf der Bühne. „Das ist sehr intensiv und es gibt auch viel mehr Text zu lernen, als bei anderen Stücken“, sagt Werner Otto, „aber es macht auch sehr viel Spaß.“ Bei den Probenarbeiten seien viele neue Ideen entstanden, „und es ist viel mehr Platz für Detailarbeit, als wenn ein großes Ensemble auf der Bühne steht“, betont Scheben.

Szenen einer Ehe: "Fröhstück bi Kellermanns" zeigt die Niederdeutsche Bühne Ahrensburg, die Darsteller sind Christine Henze und Werner Otto. "Rauchen verboten" signalisiert Ehemann Rudi seiner Lotte. Foto:ahrensburg24.de

Szenen einer Ehe: „Fröhstück bi Kellermanns“ zeigt die Niederdeutsche Bühne Ahrensburg, die Darsteller sind Christine Henze und Werner Otto. „Rauchen verboten“ signalisiert Ehemann Rudi seiner Lotte.
Foto:ahrensburg24.de

Kartenvorverkauf startet am 2. Februar

Nun sind die Probenarbeiten beinahe am Ende, die Premiere rückt näher. Die Niederdeutsche Bühne zeigt das Stück erstmals am Donnerstag, 23. Februar 2017, sowie an den Freitagen, 24. Februar und 3. März 2017, jeweils um 20 Uhr im Alfred-Rust-Saal, Wulfsdorfer Weg 71 in Ahrensburg. Karten für alle Aufführungen gibt es ab heute zum Preis von sieben bis zwölf Euro an den Theaterkassen des MARKT in Ahrensburg oder Bargteheide sowie an der Abendkasse.

Zum Team gehören außerdem Inspizientin Karin Blank, in der Maske Anke von Hein, Soufleur ist Heinz Kohl, das Bühnenbild baut Heinz Döhr.

Szenen einer Ehe: "Fröhstück bi Kellermanns" zeigt die Niederdeutsche Bühne Ahrensburg, die Darsteller sind Christine Henze und Werner Otto im Bild mit Regisseur Michbert Scheben (vordere Reihe) sowie Anne von Hein, Karin Blank und Heinz Kohl, die hinter der Bühne agieren (hintere Reihe). Foto:ahrensburg24.de

Szenen einer Ehe: „Fröhstück bi Kellermanns“ zeigt die Niederdeutsche Bühne Ahrensburg, die Darsteller sind Christine Henze und Werner Otto im Bild mit Regisseur Michbert Scheben (vordere Reihe) sowie Anne von Hein, Karin Blank und Heinz Kohl, die hinter der Bühne agieren (hintere Reihe).
Foto:ahrensburg24.de

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren