Alice im Wunderland und Ritter Rost: Ein Bravo für Ahrensburgs Kinder

0

Ahrensburg (ve). Gleich mit zwei Musicals haben am Sonntag Ahrensburger Kinder ihr Publikum im Alfred-Rust-Saal begeistert.

Wie stellt man dar, das Alice im Wunderland mal größer und mal kleiner ist? Genau - man verteilt die Rolle auf drei Darstellerinnen. Die Musicals "Ritter Rost" und "Alice im Wunderland" inszeniert von der Musicalschule Ahrensburg auf der Bühne des Alfred-Rust-Saales. Begeisterung im ausverkauftem Haus. Foto:©Monika Veeh/ahrensburg24.de

Wie stellt man dar, das Alice im Wunderland mal größer und mal kleiner ist? Genau – man verteilt die Rolle auf drei Darstellerinnen. Die Musicals „Ritter Rost“ und „Alice im Wunderland“ inszeniert von der Musicalschule Ahrensburg auf der Bühne des Alfred-Rust-Saales. Begeisterung im ausverkauftem Haus.
Foto:©Monika Veeh/ahrensburg24.de

Es sind gleich zwei gut einstündige Inszenierungen, die die Musicalschule Ahrensburg auf die Bühne gebracht hat. Aufwendig inszeniert zeigten sie sich in professionellem Rahmen. Und die Stars sind Kinder, die vielfach zum ersten Mal auf der Bühne gestanden haben.

Keiner soll hier hervorgehoben werden, jeder auf der Bühne vorllbrachte eine große Leistung – ob in einer Haupt- oder einer Nebenrolle. Es ist die Kunst einer guten Inszenierung, jedem Darsteller zu jedem Zeitpunkt ein Bewusstsein seiner Rolle zu geben. Das war auf der Bühne vielfach zu beobachten. Die jungen Darstellerinnen und Darsteller fieberten und tanzten mit, sie sangen und spielten auch jenseits der Spotlights in ihren Rollen. Selbst die Kleinsten, die als Feuerwehrkameraden oder als Bäume eines Waldes auf die Bühne kamen, wussten genau, was sie zu tun hatten.

Die Kleinsten auf der Bühne spielten die Feuerwehrleute. Die Musicals "Ritter Rost" und "Alice im Wunderland" inszeniert von der Musicalschule Ahrensburg auf der Bühne des Alfred-Rust-Saales. Begeisterung im ausverkauftem Haus. Foto:©Monika Veeh/ahrensburg24.de

Die Kleinsten auf der Bühne spielten die Feuerwehrleute. Die Musicals „Ritter Rost“ und „Alice im Wunderland“ inszeniert von der Musicalschule Ahrensburg auf der Bühne des Alfred-Rust-Saales. Begeisterung im ausverkauftem Haus.
Foto:©Monika Veeh/ahrensburg24.de

Gleichzeitig zeigten die Kinder im Grundschulalter und ihre Kolleginnen und Kollegen der höheren Jahrgänge großartige solistische Leistungen. Lampenfieber mögen sie gehabt haben – aber keinem war es richtig anzumerken. Mit einem sicheren Gefühl traten sie in das Rampenlicht, ließen sich auch durch Texthänger nicht entmutigen und präsentierten sich mit Gesang und Tanz.

Das alles ist der Regie und intensiven Ausbildung von Jaqui Dunnley-Wendt zu verdanken. Zusammen mit Doris Vetter und Hauke Wendt hat sie den Kindern beigebracht, was sie auf der Bühne zeigen. Die direkte Probenarbeit zu den Musicals allerdings begann erst nach den Herbstferien – keine lange Zeit, um Gesang, Schauspiel und Choreografie zu erlenen. Ein übriges tat daher ein gut durchdachtes Casting, das allen Kindern für sie passende Rollen zugewiesen hat.

Jaqui Dunnle-Wendt und Hauke Wendt beim Schlussapplaus inmitten der Darsteller. Die Musicals "Ritter Rost" und "Alice im Wunderland" inszeniert von der Musicalschule Ahrensburg auf der Bühne des Alfred-Rust-Saales. Begeisterung im ausverkauftem Haus. Foto:©Monika Veeh/ahrensburg24.de

Jaqui Dunnle-Wendt und Hauke Wendt beim Schlussapplaus inmitten der Darsteller. Die Musicals „Ritter Rost“ und „Alice im Wunderland“ inszeniert von der Musicalschule Ahrensburg auf der Bühne des Alfred-Rust-Saales. Begeisterung im ausverkauftem Haus.
Foto:©Monika Veeh/ahrensburg24.de

Aber die aufwändige Inszenierung zeichnet sich durch noch mehr aus. Unzählige Kostüme wurden genäht für 32 Kinder in „Ritter Rost“ und 38 Kinder in „Alice im Wunderland“, schließlich gilt es gerade in „Alice im Wunderland“ die phantasievolle Welt, die Lewis Caroll in seinem Kinderroman zeichnet, auf die Bühne zu bringen. Genäht wurden diese übrigens von Jaqui Dunnley-Wendt, Anke Wendt und Margret Warkentin, unterstützt von einigen Eltern, die genäht, gemalt, gebastelt und ausgesucht haben.

Die Kinder und Jugendlichen bewiesen vor allem eines: Mut. Den Mut, sich in einem ausverkauftem Haus auf eine große Bühne zu stellen und Lieder zu singen, alleine oder im Chor, gemeinsam oder alleine zu tanzen und zu schauspielern. Dafür gab vom begeisterten Publikum reichlich Applaus und ein „Bravo“ für Ahrensburgs Kinder. „Das ruft nach einer Wiederholung“, rief Hauke Wendt beim Schlussapplaus in den Saal. Na, Kinder – dann fangt mal schon an, den Text zu lernen, Euer Publikum ist schon jetzt gespannt!

Choregrafie im Musical "Alice im Wunderland". Die Musicals "Ritter Rost" und "Alice im Wunderland" inszeniert von der Musicalschule Ahrensburg auf der Bühne des Alfred-Rust-Saales. Begeisterung im ausverkauftem Haus. Foto:©Monika Veeh/ahrensburg24.de

Choregrafie im Musical „Alice im Wunderland“. Die Musicals „Ritter Rost“ und „Alice im Wunderland“ inszeniert von der Musicalschule Ahrensburg auf der Bühne des Alfred-Rust-Saales. Begeisterung im ausverkauftem Haus.
Foto:©Monika Veeh/ahrensburg24.de

Fotos:©Monika Veeh/ahrensburg24.de

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren