Haus der Natur: Vortrag über Botswana und Okavango

0

Ahrensburg (je/pm). Zum Bildervortrag „Botswana – das unbekannte Herz des südlichen Afrikas“ von Reinhard Schmidt-Moser lädt der Verein Jordsand am Donnerstag, 16. Februar 2017, um 19.30 Uhr im Haus der Natur ein.

Bildervortrag über Botswana und Elefanten am Okavangodelta. Foto: R. Schmidt-Moser

Bildervortrag über Botswana und Elefanten am Okavangodelta. Foto: R. Schmidt-Moser

Botswana, in der Mitte des südlichen Afrikas, ist geprägt vom riesigen Sandbecken der Kalahari. Im Norden bringt der Okavango Wasser aus Angola in die Halbwüste und bildet das mit rund 12.000 km2 größte Binnendelta der Welt. Das Okavangodelta ist UNESCO-Weltnaturerbe. 1.300 Gefäß-Pflanzenarten sind identifiziert. Süß- (220 Arten) und Sauergräser (120 Arten) bilden die größten Gruppen. Das Okavangodelta hat nach dem brasilianischen Pantanal die größte Biodiversität aller Süßwasserfeuchtgebiete weltweit.

Haus der Natur „Botswana – das unbekannte Herz des südlichen Afrikas“

Im östlich anschließenden Chobe-Nationalpark lebt die größte Elefanten-Population der Welt. Touristen übernachten in Zelten auf ausgewiesenen Plätzen ohne Zaun in den Nationalparks. Begegnungen mit kleinen und großen Tieren sind zu erwarten.

Eine Anmeldung zum Vortrag ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei. Der Verein Jordsand finanziert sich aber hauptsächlich über Spenden und freut sich über jede Unterstützung.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren