Kabarett im Marstall: Wolfgang Trepper kommt jetzt und Queenz auch

0

Ahrensburg (ve). Kabarett im Marstall – auch in 2017 sind sieben Veranstaltungen geplant. Jetzt im April hat sich Wolfgang Trepper angekündigt.

Wolfgang Trepper ist genau genommen noch einen Auftritt im Rückstand, denn die Veranstaltung mit ihm im Herbst 2016 musste kurzfristig abgesagt werden. Die Tickets von damals sind nun am am Freitag, 28. April 2017, gültig. Dann ist der Kabarettist mit seinem Programm „Bad Stories“ zu Gast. Wer noch kein Ticket hat: Im Vorverkauf zuzüglich Gebühr sind sie zum Preis von 18 und 22 Euro bei www.ticketmaster.de oder bei der Buchhandlung Stojan, Hagener Allee in Ahrensburg. An der Abendkasse kosten sie 20 und 25 Euro.

„Bad Stories“ ist ja eigentlich englisch und heißt „schlechte Geschichten“. Aber das ist für Trepper noch lange kein Grund, die Bad Stories ins Badezimmer zu verlegen und gehörig aus demselbigen wie aus dem Nähkästchen zu plaudern. Wer Trepper kennt, der weiß, dass das auch mal herzhaft werden kann.

Herzhaft könnte es auch bei Sebastian Schnoy werden, der am Freitag, 19. Mai 2017, nach Ahrensburg kommt. Schney schaut nämlich dem Luther, also den Kirchenreformator Martin Luther, genau auf den Mund und hat festgestellt: „Luther war ein Blogger“. So nennt er dann auch sein Programm im Lutherjahr 2017.  Das kommt nicht von ungefähr, denn Schnoy soll ja auch Historiker sein. Und als solcher kennt er sich bestens in der Gegenwart aus und sieht in Martin Luther einen Intellektuellen der Moderne.

Der Kabarettist Jürgen Becker mit seinem Programm "Der Künstler ist anwesend" im Ahrensburger Marstall. Das schönste Bild ist dieses hier? fragt Jürgen Becker. "Nein" - sagt er selber und dreht den Rahmen um, nun wird das Publikum zum Bild.

Der Kabarettist Jürgen Becker mit seinem Programm „Der Künstler ist anwesend“ im Ahrensburger Marstall. Das schönste Bild ist dieses hier? fragt Jürgen Becker. „Nein“ – sagt er selber und dreht den Rahmen um, nun wird das Publikum zum Bild.

Und noch ein Termin sei hier verraten: Jürgen Becker kommt wieder. Und zwar am Sonntag, 17. September 2017. Das ist nun zwar noch eine Weile hin, aber manches kann man nicht früh genug wissen. Zum Beispiel, wie das so mit der Fortpflanzung geht. Das erklärt Jürgen Becker dann in seinem Programm „Volksbegehren –  Eine Kulturgeschichte der Fortpflanzung“.

Das Duo Queenz - Jennifer Rüth und Anne Folger. Foto:©Felix Groteloh

Das Duo Queenz – Jennifer Rüth und Anne Folger.
Foto:©Felix Groteloh

Und nicht vergessen: Am Sonnabend, 18. Februar 2017, ist das Duo „Queenz“ in Ahrensburg zu erleben. Mit einer Mischung aus rasanter Spieltechnik, akrobatischen Fähigkeiten und kabarettistischem Talent schaffen die beiden Pianistinnen Jennifer Rüth und Anne Folger ein Gesamtkunstwerk auf zwei Ebenen – eine brillante Verbindung aus Musik und Humor sowie einen furiosen Grenzgang zwischen Klassik und Pop an zwei Flügeln.

Der Kabarettist Jens Neutag. Foto:©Holger Girbig

Der Kabarettist Jens Neutag.
Foto:©Holger Girbig

Neu in Ahrensburg aber durchaus nicht neu auf der Kabarettbühne ist Jens Neutag. Er kommt am Freitag, 26. Mai 2017, in den Marstall. Sein Programm nennt er „Das Deutschland-Syndrom“. Es ist das sechste Soloprogramm des preisgekrönten Kabarettisten, der sich seit 1994 auf deutschen Bühnen mit den Skurrilitäten des Alltags befasst. Der Wahnsinn lauert schließlich überall – stellt er darin fest. „Das Deutschland-Syndrom“ ist ein randvolles Kabarett-Programm mit präzisen Beobachtungen, unausgesprochenen Wahrheiten – und mit einem haarsträubenden Jogger-Islamisten-Vergleich.

 

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren