Stadt Ahrensburg informiert über Holzsammelscheine

0

Ahrensburg (je/pm). Wer einen Holzsammelschein besitzt, ist berechtigt, Holz einzusammeln und mitzunehmen, teilt die Stadt Ahrensburg mit.

Nur mit einem Holzsammelschein sind Sie berechtigt, Holz zu sammeln und mitzunehmen. Foto: ahrensburg24.de

Nur mit einem Holzsammelschein sind Sie berechtigt, Holz zu sammeln und mitzunehmen. Foto: ahrensburg24.de

Die Stadt Ahrensburg ist Eigentümerin des Waldstückes Am Neuen Teich und des Forstes Hagen. Der Forst Hagen wird durch die Forstbetriebsgemeinschaft Stormarn bewirtschaftet. Dort werden Bäume ausgelichtet oder gefällt. Die Holzstücke, die nach den Arbeiten am Boden liegen (Abfallholz), dürfen gesammelt und mitgenommen werden, sofern ein Holzsammelschein beantragt wurde.

Stadt Ahrensburg: Holzsammelschein beantragen

Ein Holzsammelschein für das Waldstück Am Neuen Teich ist drei Monate gültig und kostet 20 Euro. Es darf nur sogenanntes Raff- und Leseholz (Abfallholz) gesammelt werden.

Im Forst Hagen ist das Holzsammeln zeitlich begrenzt nur im Frühjahr und Herbst erlaubt. Die Gebühr beträgt hier 20 Euro für vier Wochen. Auch im Forst Hagen darf nur Raff- und Leseholz gesammelt werden. Die jeweiligen Sammeltermine werden durch die Forstbetriebsgemeinschaft Stormarn bekannt gegeben.

Interessenten, die im Forst Hagen Holz sammeln möchten, können sich in einer Liste vormerken lassen. Sobald die Termine bekannt sind, erfolgt eine Information.

Die Holzsammelscheine sind im Ahrensburger Rathaus, Manfred-Samusch-Straße 5, Zimmer 203, 2. Stock, bei Sophie Grigoleit erhältlich.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren