„Ahrensburg2go“: Der Name für die neue App der Stadt Ahrensburg steht fest

0

Ahrensburg (ve/pm). Ahrensburg2go. So lautet der Name der neuen App für Ahrensburg, die gemeinsam von der Stadt Ahrensburg mit den Stadtwerken Ahrensburg entwickelt wird.

Angelika Andres, Beauftragte der Stadt Ahrensburg für das Stadtmarketing, und Horst Kienel, Geschäftsführer Stadtwerke Ahrensburg, gratulieren der Gewinnerin Angela Dalig. Foto:Melanie Schmaljohann/Stadtwerke Ahrensburg

Angelika Andres, Beauftragte der Stadt Ahrensburg für das Stadtmarketing, und Horst Kienel, Geschäftsführer Stadtwerke Ahrensburg, gratulieren der Gewinnerin Angela Dalig.
Foto:Melanie Schmaljohann/Stadtwerke Ahrensburg

Alle Bürgerinnen und Bürger waren aufgerufen Ihre Namensvorschläge einzureichen oder über bestehende Entwürfe abzustimmen. Unter allen Teilnehmern wurde ein Smartphone verlost.

Die glückliche Gewinnerin ist Angela Dalig aus Hoisdorf. „Ich habe bei der Facebook-Umfrage mitgemacht und für den Vorschlag Ahrensburg2go gestimmt. Der Name ist super einprägsam und sagt genau das aus, was die App erreichen will“, erklärt die strahlende Siegerin. „Da ich beruflich auch mit Apps zu tun habe, freue ich mich schon sehr darauf, diese App im Sommer auszuprobieren.“

Ahrensburg App: Teilprojekt des Stadtmarketings

Und um diesem Wunsch nachzukommen, arbeiten die Stadt und die Stadtwerke weiter an der App Ahrensburg2go. Die App soll Inhalte rund um die Stadt Ahrensburg über das Smartphone greifbar machen, derzeit werden noch Programmierung und Inhalte erstellt. Mit Beschluss des Hauptausschusses zur Ausweitung des Stadtmarketings für Ahrensburg war festgelegt worden, dass die App ein Gemeinschaftsprojekt des Stadtmarketings der Stadt Ahrensburg und der Stadtwerke Ahrensburg als kommunales Unternehmen ist. Beide tragen die Kosten für die App je zur Hälfte, bei der Beschlussvorlage wurde von Kosten in Höhe von 22.000 Euro ausgegangen.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren