Bad Oldesloe: Elektromobil in Stormarn – erneuerbar und mit Ladenetzausbau

0

Bad Oldesloe (je/pm). Strom tanken in Stormarn – wie sieht es aus mit Ladenetz und Ausbauvorhaben? Welche Förderung gibt es? Wie lebt es sich mit Elektroauto im Alltag? Welche Erfahrungen gibt es im Fuhrpark? Funktionieren Stromtankstellen mit Solarenergie?

Stromtankstelle für Elektroautos. Foto: Tim Reckmann/pixelio.de

Stromtankstelle für Elektroautos.
Foto: Tim Reckmann/pixelio.de

Diese Fragen klärt die Kreisverwaltung am Dienstag, 28. März 2017, im Rahmen einer Minimesse in Bad Oldesloe mit Fachvorträgen über Elektroautos und erneuerbare Energien.

Kreis Stormarn: Minimesse über Elektroautos und erneuerbare Energien

Elektromobilität ist eine wichtige Säule der Energiewende. Elektroautos sollen in Zukunft mit Strom aus erneuerbaren Energien fahren: Windstrom und Solaranlagen.

Eine der großen Herausforderungen für den Umstieg auf Elektromobilität sind für längere Fahrten ausreichende Batteriekapazitäten und ein ausreichendes Ladenetz – und zwar mit einfachen Zugangsmöglichkeiten für alle: Standardisierte Anschlüsse und Abrechnungssysteme. Die Bundesregierung fördert aktuell nicht nur Elektroautos, sondern auch den Ausbau des Ladenetzes. Für die Einrichtung von Ladesäulen mit bestimmten Standard-Anforderungen sind 40 Prozent Zuschuss möglich. Die Antragsfrist endet am Freitag, 28. April 2017. Ladesäulen werden zurzeit an einigen Standorten im Kreis errichtet. Weitere sind in Planung.

Die Veranstaltung in der Mommsenstraße 13 startet um 16 Uhr. Auf dem Parkplatz vor dem Hochhaus stehen Elektroautos für Probefahrten zur Verfügung, jedoch nur nach Voranmeldung. Die Probefahrten werden angeboten von HanseWerk, Senger Holstein und Lüdemann & Zankel. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Der Kreis Stormarn übernimmt keine Haftung für Probefahrten mit Elektrofahrzeugen der externen Aussteller.

Die Minimesse mit erneuerbaren Energien, Speichern und Ladetechnik für die Garage oder als öffentliche Ladestation findet zeitgleich im Foyer des Kreistagssitzungssaales statt.

Vorträge und Erfahrungsberichte beginnen um 17 Uhr im Kreistagssitzungssaal der
Kreisverwaltung Stormarn. Die Veranstaltung ist öffentlich und Teilnehmerbeiträge werden nicht erhoben. Um Anmeldung bei der Klimaschutz-Managerin des Kreises, Isa Reher, unter 0 45 31 / 160 16 37 oder per Mail unter i.reher@kreis-stormarn.de wird gebeten.

Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten des Kreises unter www.kreis- stormarn.de.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren