Vernissage im KunstHaus am Schüberg: Monumentale Bilder mit Bewegung

0

Ammersbek (je/pm). Motive der Natur, Architektur, Technik und des Menschen bringt der Maler Sebastian Wywiorski auf die Leinwand.

Ausstellung "Bewegte Bilder" des polnischen Malers Sebastian Wywiorski im KunstHaus Schüberg. Foto: KunstHaus am Schüberg

Ausstellung „Bewegte Bilder“ des polnischen Malers Sebastian Wywiorski im KunstHaus Schüberg. Foto: KunstHaus am Schüberg

Das KunstHaus am Schüberg in Ammersbek, eine Einrichtung des Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreises Hamburg-Ost, lädt am Sonntag, 9. April 2017, um 11.30 Uhr zur Ausstellungseröffnung „Bewegte Bilder“ des polnischen Künstlers Sebastian Wywiorski ein.

KunstHaus am Schüberg: Ausstellung „Bewegte Bilder“

Der Krakauer Sebastian Wywiorski studierte von 1996 bis 2001 Malerei an der Akademie der Schönen Künste in Krakau und promovierte im Jahr 2010. Er arbeitet an der Fakultät of Arts der Pädagogischen Hochschule in Krakau. Seine Bilder stellte der Maler bereits in Polen, Deutschland, Großbritannien und Japan aus.

Wywiorski hat einen dynamischen Strich und schafft in seinen Werken eine unmittelbare Monumentalität, die räumlich auch in seinen Bildern eine enorme Größe annehmen kann. Eine fortwährende Annäherung und Vergrößerung an sein Motiv ist ihm wichtig. Der Betrachter wird in diesen „Zoom“-Vorgang mit einbezogen.

Die menschliche Figur betritt eine fein austarierte „Bühne“ und steht so der Umgebung dialogisch und gleichzeitig abstrakt gegenüber. Hier kann beim Betrachter die Frage entstehen: Ist diese Figur in einer Isolation oder bemüht sie sich in dieser Umgebung um eine Privatsphäre?

Die Ausstellung ist von Sonntag, 9. April, bis Sonntag, 18. Juni 2017, täglich von 10 bis 18 Uhr zu besichtigen. Die Kaffeebar und der Skulpturenpark sind ganzjährig geöffnet.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren