Vollsperrung wegen Gefahrgut-Sattelzug mit Leck: Schwefelsäure auf der Autobahn/

0

Stormarn (ve/ots). Ein Großeinsatz mit Vollsperrung der Autobahn war heute erforderlich, weil aus einem Sattelzug Schwefelsäure geflossen war.

Am heutigen 30. März 2017 gegen 12.15 Uhr, wurde bei einer gemeinsamen Gefahrgut Kontrolle der Polizei und des Bundesamtes für Güterverkehr (BAG) auf dem Parkplatz Rehbrook (Autobahn 21 Richtung Kiel) ein Leck bei einem Sattelzug mit Gefahrgut festgestellt. Wie im weiteren Verlauf festgestellt wurde, tropfte aus dem Tank des Sattelzuges Schwefelsäure.

Im Einsatz: Löschzug Gefahrgut und Feuerwehren

Umgehend wurde die Feuerwehr alarmiert, die mit einem Großaufgebot mitsamt dem Löschzug Gefahrgut vor Ort erschien. Der Parkplatz wurde umgehend gesperrt und eine Schutzzone von 100 Meter eingerichtet. Die Autobahn 21 musste zwischen dem Autobahnkreuz Bargteheide und der Anschlussstelle Tremsbüttel voll gesperrt gesperrt werden.

Ermittlungen wegen umweltrechtlicher Verstöße

Durch den Löschzug Gefahrgut konnte schließlich das Leck abgedichtet werden, so dass die Vollsperrung um 14.50 Uhr aufgehoben werden konnte. Aufgrund weiterer Mängel wird der Sattelzug der Prüfstelle für eine Hauptuntersuchung zugeführt. Ermittlungen wegen verkehrs- und umweltrechtlicher Verstöße wurden eingeleitet. Im Einsatz waren neben den Feuerwehren acht Streifenwagen der Polizei.

Themenbild Löschzug Gefahrgut der Feuerwehr Stormarn. Foto:©Silke Mascher/ahrensburg24.de

Themenbild Löschzug Gefahrgut der Feuerwehr Stormarn.
Foto:©Silke Mascher/ahrensburg24.de

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren