Schloßkirche: Vortrag über Migration in Schleswig-Holstein – damals und heute

0

Ahrensburg (je/pm). „Der Raum des heutigen Schleswig-Holstein als Einwanderungsland in Antike und Mittelalter“ ist der Titel eines Vortrags in der Schloßkirche Ahrensburg.

Themenbild: Die Schloßkirche Ahrensburg im Herbst, links die Gottesbuden. Foto:©Silke Mascher/ahrensburg24.de

Themenbild: Die Schloßkirche Ahrensburg im Herbst, links die Gottesbuden.
Foto:©Silke Mascher/ahrensburg24.de

Am Dienstag, 11. April 2017, um 20 Uhr ist Prof. Dr. Oliver Auge vom Historischen Seminar, Regionalgeschichte mit Schwerpunkt Schleswig-Holstein, der Christian-Albrechts-Universität Kiel zu Gast im Gemeindesaal der Schloßkirche, Am Alten Markt 9.

Vortrag über Migration in Schleswig-Holstein – damals und heute

Heutzutage haben mehr als zwölf Prozent der Bevölkerung Schleswig-Holsteins einen
Migrationshintergrund. Doch stellt Migration und Einwanderung kein Phänomen allein der Gegenwart dar. Vielmehr können diese heutigen Vorgänge auf eine lange Geschichte zurückschauen. Ein Blick auf die Einwanderung in Antike und Mittelalter verdeutlicht dabei sehr gut, dass Schleswig-Holstein so, wie es geworden ist, auch und zu einem guten Teil den Innovationen, Verdiensten und Leistungen verdankt, die sich Einwanderer in der Vergangenheit um dieses Land erworben haben.

Der Eintritt kostet fünf Euro, ermäßigt vier Euro, für Schüler und Studenten einen Euro. Mitglieder sind frei.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren