Diabetes-Info-Mobil in Ahrensburg: Früherkennung der Stoffwechselerkrankung

0

Ahrensburg (ve/pm). Eine Untersuchung zur Früherkennung von Diabetes möchte Menschen helfen, die im Risiko stehen, an Diabetes zu erkranken.

Das Diabetes-Info-Mobil der Deutsche Diabetes-Hilfe - Menschen mit Diabetes. Foto:pm

Das Diabetes-Info-Mobil der Deutsche Diabetes-Hilfe – Menschen mit Diabetes.
Foto:pm

Diabetes ist eine Kohlenhydratstoffwechselstörung, die bislang nicht heilbar ist. Rund acht Millionen Menschen mit Diabetes leben in Deutschland – und weit mehr Bundesbürger wissen vermutlich überhaupt nicht, dass sie gefährdet sind oder schon Diabetes haben.

Deutsche Diabetes-Hilfe – Menschen mit Diabetes: „Diabetesberatung auf Rädern“

Dabei können vorbeugende Maßnahmen wie der einfache Gesundheits-Check Diabetes erfolgreich zur Prävention des Diabetes beitragen. Die Deutsche Diabetes-Hilfe – Menschen mit Diabetes führt bundesweit ein ambulantes Früherkennungs-Screening im Rahmen des Projektes „Diabetesberatung auf Rädern“ durch.

Wissenschaftlich begleitet und unterstützt wird das Projekt vom Institut für Medizin-Soziologie im Zentrum für Psychosoziale Medizin des Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) und dem Bundesministerium für Gesundheit in Kooperation mit diabetesDE.

Diabetes-Info-Mobil bei Edeka Woldmann in der Bahnhofstraße

Im Rahmen des Projektes steht das Diabetes-Info-Mobil am Sonnabend, 22. April 2017, in Ahrensburg für einen Gesundheits-Check bereit. Standort ist der Parkplatz bei Edeka Woldmann in der Bahnhofstraße 17.

In der Zeit von 10 bis 15 Uhr besteht Gelegenheit, kostenlos das Diabetes-Risiko, den Blutzucker, und Body-Mass-Index (BMI) ermitteln zu lassen und sich zum Thema Diabetes zu informieren. Zusätzlich können bei Risiko der Blutdruck, die Blutfettwerte und der Blutzuckerlangzeitwert bestimmt werden.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren