ATSV: Schwimmer erfolgreich in Lübeck und Kiel/Wahlen auf der Hauptversammlung

0

Ahrensburg (je/pm). Großartige Platzierungen erreichten die Schwimmer des Ahrensburger Turn- und Sportvereins beim Bille Cup 2017 und beim Neptun-Schwimmfest.

ATSV: Erfolgreiche Schwimmerinnen und Schwimmer beim Neptun-Schwimmfest in Kiel. Foto: ATSV

ATSV: Erfolgreiche Schwimmerinnen und Schwimmer beim Neptun-Schwimmfest in Kiel. Foto: ATSV

Zum zweitägigen internationalen Wettbewerb Bille Cup 2017 in Lübeck trafen sich 32 Vereine mit 593 Teilnehmern. Der ATSV startete mit Hannah Wittstock, Selin Wendt, Alexander Czik, Cornelius Jahn, Elias Michno, Macius Morell sowie mit den Geschwistern Freya und Sigurd Büchel und Morten und Torge von der Geest aus den Altersgruppen neun bis 18 Jahre.

ATSV: Wettkämpfe und Hauptversammlung

Durch die jahrgangsübergreifende Wertung und die hohe Teilnehmerzahl war es für die Schwimmer nicht leicht, Medaillen zu holen. Selin Wendt (Jahrgang 1999) vom ATSV schaffte es aber und holte sich den ersten Platz über 100 Meter Schmetterling in einer Zeit von 1:12,69 Minuten und den dritten Platz über 200 Meter Rücken in 2:47,87 Minuten. Macius Morell (Jahrgang 2004) erschwamm sich einen zweiten Platz über 100 Meter Rücken in 1:19,19 Minuten und verbesserte damit seine persönliche Bestzeit. Cornelius Jahn (Jahrgang 2003) verfehlte über 100 Meter Schmetterling und 100 Meter Rücken nur knapp den dritten Platz, gewann aber die Silbermedaille für die 200 Meter Rücken mit einer Zeit von 2:31,81 Minuten.

ATSV-Schwimmer beim Neptun Schwimmfest in Kiel

Vier Schwimmer des ATSV waren unter 297 Teilnehmern aus 20 norddeutschen Vereinen in Kiel beim Neptun Schwimmfest erfolgreich. Über 200 Meter Lagen erreichte Cornelius Jahn (Jahrgang 2003) den zweiten Platz und über 200 Meter Freistil den dritten Platz in seiner Altersklasse. Außerdem qualifizierte er sich auf zwei weiteren Strecken – 50 Meter Schmetterling und 200 Meter Rücken – für die Norddeutschen Meisterschaften 2017.

Lennart Sievers (Jahrgang 1997) qualifizierte sich ebenfalls über 50 Meter und 200 Meter Schmetterling. Außerdem erreichte er jeweils den zweiten Platz in seiner Altersklasse über 50 Meter, 100 Meter und 200 Meter Schmetterling sowie 100 Meter Freistil. Im Finale der offenen Klassen erreichte er über 100 Meter Schmetterling den dritten Platz und über 100 Meter Freistil den sechsten Platz.

Torge von der Geest erschwamm sich im Jahrgang 2002 den ersten Platz über 50 Meter Rücken, den zweiten über 100 Meter Schmetterling und den dritten über 50 Meter Schmetterling. Über den zweiten Platz freute sich Selin Wendt (1999) auf den Strecken 50 Meter Rücken und 50 Meter Brust. In fünf Disziplinen konnten die persönlichen Bestzeiten von drei Schwimmern verbessert werden. Nun wird noch hart trainiert für die Norddeutschen Meisterschaften in Braunschweig von Freitag, 28. April, bis Sonntag 30. April 2017.

ATSV-Jahreshauptversammlung: Ehrungen für langjähriges Engagement im Verein. Foto: ATSV

ATSV-Jahreshauptversammlung: Ehrungen für langjähriges Engagement im Verein. Foto: ATSV

Hauptversammlung der ATSV Schwimmabteilung

Bei der Hauptversammlung der ATSV Schwimmabteilung im Peter-Rantzau-Haus waren 70 Vereinsmitglieder anwesend. Auf der Tagesordnung stand ein Bericht über das zurückliegende sportlich positive Jahr. Die neuen Ziele für die Zukunft wurden in einem sportlichen Konzept und einem Leitbild vorgestellt. Für die langjährige Verbundenheit mit dem Verein wurden die Trainerinnen Anke Kort und Eva Mußtopf geehrt. Für ihre sportlichen Erfolge im Jahr 2016 wurden einige Jugendliche geehrt. Besonders stolz ist der Verein auf Stephan Runge, der Vizeweltmeister im Eisschwimmen wurde. Sandra Foehlau wurde als neue Abteilungsleiterin und Lars Einnolf als ihr Stellvertreter gewählt. In weiteren Funktionen wurden die Kassenwartin Annett Platzek sowie die Kampfrichterobfrauen Susanne Peters und Katrin Jürs und die Schriftführerinnen Karen Raasch-Malberg und Gabriele Kusche in ihrem Amt bestätigt. Frank Platzeck konnte für das neu zu besetzende Amt des Sportlichen Leiters gewonnen werden. Auch die Jugend ist mit dem 19-jährigen Fabian Pieper als neuer Beisitzer im Vorstand vertreten.

Quelle: ATSV

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren