Spatenstich für das Erlenhof-Center: Fertigstellung im April 2018

0

Ahrensburg (ve). Lange mussten die Anwohner und Nachbarn im Erlenhof warten und auch jetzt ist noch ein bisschen Geduld gefordert, aber ein Ende absehbar: Zum April 2018 soll das Erlenhof-Center am Eingang des Neubaugebietes fertig gestellt sein. Jetzt ist der Baubeginn erfolgt.

In dieser Baugrube entsteht der erste Bauabschnitt auf dem Gelände der GfG Hoch-Tief-Bau am Erlenhof. Dort soll auch ein Nahversorger einziehen. Foto: GfG Hoch-Tief-Bau

In dieser Baugrube entsteht der erste Bauabschnitt auf dem Gelände der GfG Hoch-Tief-Bau am Erlenhof. Dort soll auch ein Nahversorger einziehen.
Foto: GfG Hoch-Tief-Bau

Der Projektentwickler und Generalunternehmer, die GfG Hoch-Tief-Bau, erläutert, was auf dem Gelände gleich hinter der Einfahrt auf das Erlenhof-Gelände gebaut wird: Neben dem Einkaufscenter ist auch ein Apotheker- und Ärztehaus geplant. Das Nahversorgungszentrum wird aus zwei Gebäudekomplexen bestehen, die am Pomonaring und am Vogteiweg entstehen.

Die Gebäude werden in viergeschossiger Bauweise mit einem Staffelgeschoss errichtet. Die GfG Hoch-Tief-Bau entwickelt und baut die beiden Gebäude, sie werden eine Größe von 7.500 Quadratmetern Brutto-Grundfläche (BGF) und 5.000 Quadratmetern BGF haben. Der erste Spatenstich ist erfolgt.

„Das Erdgeschoss im vorderen Gebäude wird von REWE bezogen“, sagt Norbert Lüneburg, Geschäftsführer der GfG. „Die Eröffnung des REWE-Marktes ist für April 2018 geplant und steht den Erlenhof sowie den umliegenden Bewohnern zur Verfügung.“

Der Markt werde im Erdgeschoss mit einer Verkaufsfläche von etwa 1.500 Quadratmetern verwirklicht. Eine Bäckerei soll ebenso in dem Bereich eröffnen. In den oberen Geschossen entstehen 2- bis 4-Zimmer-Wohnungen mit einer Größe von circa 60 bis 140 Quadratmetern.

Ansicht des Neubaus im ersten Bauabschnitt auf dem Gelände der GfG Hoch-Tief-Bau am Erlenhof. Dort soll auch ein Nahversorger einziehen. Foto: GfG Hoch-Tief-Bau

Ansicht des Neubaus im ersten Bauabschnitt auf dem Gelände der GfG Hoch-Tief-Bau am Erlenhof. Dort soll auch ein Nahversorger einziehen.
Foto: GfG Hoch-Tief-Bau

Der zweite Gebäudekomplex soll im Erdgeschoss drei Arztpraxen beinhalten sowie eine Praxis für einen Physiotherapeuten und ein Ladengeschäft für eine Apotheke. Eine Postagentur und ein Kiosk sowie ein Bankschalter seien zusätzlich eingeplant, so Lüneburg. Das obere Geschoss biete Platz für 30 Wohnungen für Studenten und Auszubildende mit einer Größe von 20 bis 60 Quadratmetern.

Weitere 14 moderne Wohnungen sollen entstehen, die für Bewohner ab 60 Jahre zur Verfügung gestellt werden. Lüneburg: „Diese werden barrierefrei erstellt. Bewohner mit körperlichen Einschränkungen können diese aufgrund der durchdachten Erstellung der Wohnung selbständig bewohnen.“ Im Staffelgeschoss sollen weitere sechs Wohnungen für Senioren mit einer Größe von circa 65 bis 100 Quadratmeter errichtet werden. Und Lüneburg ergänzt: „Eine Infrastruktur für E- Mobilität soll ebenfalls entstehen.“

Die GfG Hoch-Tief-Bau hat mit der LEG im Erlenhof die Bauleitplanung, die Erschließung und die Aufteilung des Gebietes umgesetzt.

Bauarbeiten im ersten Bauabschnitt auf dem Gelände der GfG Hoch-Tief-Bau am Erlenhof. Dort soll auch ein Nahversorger einziehen. Foto: GfG Hoch-Tief-Bau

Bauarbeiten im ersten Bauabschnitt auf dem Gelände der GfG Hoch-Tief-Bau am Erlenhof. Dort soll auch ein Nahversorger einziehen.
Foto: GfG Hoch-Tief-Bau

Bauarbeiten im ersten Bauabschnitt auf dem Gelände der GfG Hoch-Tief-Bau am Erlenhof. Dort soll auch ein Nahversorger einziehen. Foto: GfG Hoch-Tief-Bau

Bauarbeiten im ersten Bauabschnitt auf dem Gelände der GfG Hoch-Tief-Bau am Erlenhof. Dort soll auch ein Nahversorger einziehen.
Foto: GfG Hoch-Tief-Bau

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren