Stormarn kocht auf

0

Ahrensburg (ve). Lecker wird es wieder am Sonntag, 8. September 2013, in der Ahrensburger Innenstadt: Dann heißt es wieder „Stormarn kocht auf“. Bei diesem Event stellen Gastronomen aus dem Kreis Stormarn ihre Spezialitäten vor.

Stormarn kocht auf

Stormarn kocht auf

In der Großen Straße in Ahrensburg wird dafür eine kleine Zeltstadt errichtet, jedes Zelt mit einer kleinen Küche. Und dann werden die Kochlöffel geschwungen. Gäste können von Kochtopf zu Kochtopf wandern, alles probieren und auf dem Gelände verweilen.

Organisiert wird „Stormarn kocht auf“ von dem Stormarner Kreisverband der Dehoga. Deren Vorsitzender Axel Strehl, der in Ahrensburg ein Restaurant betreibt, lädt auch gerne Gäste aus den Partnerstädten Ahrensburgs ein. So wird in der Schlossstadt internationale Küche geboten, Köche aus Feldkirchen in Österreich und Viljandi in Estland haben zugesagt.

Das Besondere an „Stormarn kocht auf“ sind die kleinen Portionen zu familienfreundlichen Preisen. Denn dies soll ein Tag zum Probieren sein, der Appetit sollte groß genug für den großen Markt der kulinarischen Möglichkeiten. Und auch für Kinder findet sich bei den kreativen Köchen vieles, was die Kleinen gerne probieren.

Prominenz aus Politik und Gesellschaft ist bei dieser Veranstaltung immer wieder gerne dabei, ebenso gibt es ein musikalisches Rahmenprogramm. Los geht es um 11.30 Uhr. In diesem Jahr bietet das Ahrensburger Stadtforum, die Vereinigung der Kaufleute, am gleichen Tag einen Verkaufsoffenen Sonntag an. Zeitgleich sind die Geschäfte in der Ahrensburger Innenstadt geöffnet.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren