Verein Theater und Musik: Die Theaterreihe

0

Ahrensburg (ve). Der Verein Theater und Musik hat jetzt das Programm der Saison 2013 / 2014 vorgestellt. In der Reihe A – Theater stehen fünf Inszenierungen und zwei Sonderveranstaltungen auf dem Programm. „In der Theaterreihe geht es in dieser Saison „klassisch“ zu“, freut sich Sabine Schwarz, im Verein zuständig für die Theatersparte, auf die Inszenierungen. Alle Veranstaltungen, die sie bucht, schaut sie sich vorher an und prüft, ob sie in das Konzept des Ahrensburger Vereins passen. Alle Aufführungen sind im Alfred-Rust-Saal in der Selma-Lagerlöf-Gemeinschaftsschule zu sehen und beginnen um 20 Uhr.

In der „Marquise von O“ von Heinrich von Kleist ist Lisa Wildmann am Donnerstag, 3. Oktober 2013, zu sehen. Ellen Schwiers spielt am Sonnabend, 16. November, in „Altweiberfrühling“ nach dem Film „Die Herbstzeitlose“ von Stefan Vögel die Hauptrolle, eine Inszenierung, in der Schwiers für ihre Spielfreude gelobt wurde. „Ellen Schwiers schafft es, die Komik ihrer Figur zu zeigen, ohne dabei albern zu wirken“, so Schwarz. In dieser Inszenierung steht sie mit ihrem Bruder Holger Schwiers auf der Bühne.

„Der blaue Engel“ von Peter Turrini bringt die Schauspieler Gerd Silberbauer und Hans Machowiak nach Ahrensburg, Stefanie Mendoni tritt in die Fußstapfen von Marlene Dietrich. Die Inszenierung des scharfen Blickes auf die deutsche Gesellschaft zu Beginn des vergangenen Jahrhunderts, Vorlage ist der Roman „Professor Unrat“ von Heinrich Mann, ist am Montag, 6. Januar 2014, zu sehen und somit genau 100 Jahre nach der Entstehung des Romans.

Besonders ans Herz legt Sabine Schwarz den Theatergästen die Inszenierung „Der Muschelsucher“ von Rosamunde Pilcher. „Ich bin schon von dem Roman sehr beeindruckt gewesen und habe auch diese Inszenierung des Altonaer Theaters sehr genossen“, so Schwarz. „Jeder findet sich in dieser Geschichte wieder und sie ist von dem Ensemble hervorragend und ohne Kitsch zusammengefasst.“ Mit Doris Kunstmann steht dann eine große Dame des Theater auf der Bühne, die gerne und häufig in Ahrensburg gastiert. Zu sehen ist „Der Muschelsucher“ am Sonnabend, 22. Februar 2014.

Peter Bause inszeniert und spielt in „Der kaukasische Kreidekreis“ von Berthold Brecht, zu sehen am Sonntag, 23. März 2014. Bause steht dann mit seiner Ehefrau Hellena Büttner und dem Kollegen Klaus Martin auf der Bühne. Es wird eine Inszenierung des Euro-Studio Landgraf gezeigt.

Die Karten für die Theaterreihe (Reihe A) kosten im Vorverkauf zwischen 17 und 23 Euro zuzüglich Vorverkaufsgebühr, das enstpricht einer Erhöhung von bis zu vier Euro. Das Abo für alle fünf Veranstaltungen der Reihe A kostet zwischen 68 und 92 Euro. Informationen zu den Abonnements und dem Kartenvorverkauf gibt Hans-Jochim Eggers vom Abonnementsbüro unter der Rufnummer 04102 / 82 36 29.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren