NDR: Ahrensburg als ein Spitzenreiter bei Immobilien-Preisen in ganz Nordeutschland

0

Ahrensburg/Hamburg (bz.) Der norddeutsche Wohnungsmarkt verzeichnete in den vergangenen fünf Jahren einen drastischen Preisanstieg. Spitzenreiter im Mietpreis sind nach wie vor die Stadt Hamburg und ihr Umland, der so genannte Speckgürtel. In der Hansestadt liegt der Quadratmeterpreis bei durchschnittlich 8,87 Euro, in Norderstedt bei 8,02 Euro, in Wedel bei 7,97 Euro und in Ahrensburg bei 7,94 Euro.

Ein Eigenheim in Hamburg kostet auf dem Markt im Schnitt 413.909 Euro – auch das ein Spitzenwert. Das sind einige der Ergebnisse des trimedialen Projekts „Wie wohnt der Norden?“. NDR-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter haben dafür Hunderte von Statistiken und Datenbanken ausgewertet. In der Dokumentation „Wie wohnt der Norden?“ präsentiert Reporterin Susann Kowatsch am Montag, 2. September 2013, um 21 Uhr im NDR Fernsehen die interessantesten Ergebnisse und die Geschichten dahinter. Ausgewertet wurden die Daten und Angebotspreise in Städten mit mehr als 20.000 Einwohnern.

Alle Zahlen und Fakten können vom 2. September an begleitend auf www.NDR.de/wohnen einsehen. Eine aufbereitete, interaktive Karte zeigt, wie es in der eigenen Gemeinde oder dem Nachbarkreis aussieht.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren