Hockey: THCA siegt mit 7:1 beim HC St. Pauli

0

Ahrensburg (bz). Was für ein Torreigen: Die Hockey-Herren des THC Ahrensburg können siegen. Auch hoch: Sieben Tore erzielten sie beim Rivalen, dem HC St. Pauli. 7:1 (3:1) hieß es am Ende für die Hockey-Asse um Spielertrainer  Florian Führer.

Dass nebenan im Stadtpark zeitgleich Lotto King Karl auf der Bühne stand, störte den THCA gar nicht. 70 Minuten volle Konzentration, bissig, engagiert. So wurde der bisherige Angstgegner der Ahrensburger im Griff gehalten. Sie dominierten mit temporeichem Angriffsspiel fast die gesamte Begegnung. Immer wieder spielten sie sich Überzahlsitutionen heraus und  rückten temporeich nach vorne vor.

Die Treffer für den TCA machten mit je zwei Treffern Rodin Duchow, Jochen Schaller und Jan Neuber sowie ein Eigentor der Gegner. Somit war der erste Auswärtssieg der Saison geschafft. Das bedeutet  Tabellenplatz drei. Obendrein war es für alle eingesetzten Spieler der höchste Sieg, den sie je mit dem THC Ahrensburg in der Feld-Oberliga erringen konnten. Großflottbek II kann kommen am Wochenende.
STPAULI-THCA 1:7 (1:3), 0:1 Rodin Duchow, 4. Min., 0:2 Eigentor, 15. Min., 0:3 Jan Neuber, 24. Min., 1:3 HC St. Pauli, 34. Min., 1:4 Rodin Duchow, 36. Min., 1:5 Jochen Schaller, 53. Min., 1:6 Jochen Schaller, 56. Min., 1:7 Jan Neuber, 60. Min.

Für den THCA spielten:  1 Jannik Wolgast – 2 Nikolas Kreß, 6 Johannes Lichtenfeld, 7 Jan Neuber, 8 Tobias Kleinke, 9 Nicolaus Hein, 10 Lennart Schlichtmann, 11 Malte Jansen, 15 Jochen Schaller, 16 Rodin Duchow, 17 Henrik Wolgast, 23 Nitesh Veauli, 33 Olaf Elling, 71 Jan Schulze

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren