„Ein Jahr“: Trittauer Stipendiaten stellen in Ahrensburg aus

0

Ahrensburg (ve). Vom 6. Oktober 2013 bis zum 3. November 2013 zeigt die Galerie im Marstall Arbeiten von Stipendiatinnen und Stipendiaten der Sparkassen-Kulturstiftung Stormarn. Unter dem Titel „One year“ (englisch für „Ein Jahr“) werden Arbeiten aus den vergagengen 22 Jahren dieses Stipendiums präsentiert. Der Titel der Ausstellung bezieht sich auf die Dauer des einzelnen Stipendiums.

Die Trittauer Wassermühle und das Atelierhaus sind idyllisch gelegen. Foto:SparkassenKulturstiftungStormarn

Die Trittauer Wassermühle und das Atelierhaus sind idyllisch gelegen. Foto:SparkassenKulturstiftungStormarn

Bildende Künstlerinnen und Künstler aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern können sich für dieses Stipendium bewerben. Eingerichtet wurde es von der Sparkassen Kulturstiftung Stormarn im Jahr 1992. Ein Jahr lang wohnen und arbeiten die von einer Fachjury ausgewählten Künstlerinnen und Künstler mietfrei in der attraktiven Wohnung in der Trittauer Mühle.

Das denkmalgeschützte Mühlengebäude ist über 300 Jahre alt. Es liegt idyllisch am Trittauer Mühlenteich am Rand des Naturschutzgebietes Hahnheide. Seit 2006 steht den Stipendiaten ein großzügiges Atelier im neuen Atelierhaus zur Verfügung.
Die Künstlerinnen und Künstler erhalten während ihres einjährigen Aufenthaltes finanziellen Zuschuss zum Lebensunterhalt. Sie sollen sich während ihrer Zeit in Trittau ganz und gar auf die Entwicklung ihrer Kunst konzentrieren können. Landrat Klaus Plöger: „Ziele des Stipendiums der Sparkassen-

Kulturstiftung Stormarn sind, einen möglichst großen Freiraum für die Entwicklung von Neuem zu ermöglichen, ein positives stimulierendes Umfeld für die Stipendiaten zu schaffen und junge Künstlerinnen und Künstler aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern in ihrer künstlerischen Entwicklung zu fördern und für sie öffentliche Aufmerksamkeit zu wecken.“

Die Präsentation der Arbeiten des einjährigen Aufenthaltes ist der Abschluss jedes Stipendiums. Den Kern bilden dabei aktuelle Arbeiten, die im Laufe des Stipendiums entstanden sind. In den Ausstellungsräumen der Trittauer Mühle und im Foyer des Atelierhauses fanden auf diese Weise die Werke interessanter neuer und unterschiedlichster Künstlerpositionen den Weg vom Atelier in die Öffentlichkeit: Mit dem breiten Spektrum von der Grafik, Malerei über Skulpturen/Objekten und Installationen bis zu Fotografie und Video/Film. Die Kulturstiftung gab zu jeder Abschlussausstellung einen Begleitkatalog heraus. Auch kaufte sie repräsentative Werke für ihre Kunstsammlung.

Eine Auswahl von Kunstwerken, die während des Stipendiums entstanden, präsentiert die Ausstellung „One Year“ in der Galerie im Marstall Ahrensburg im Oktober 2013. Ein Wiederseheh mit folgenden Künstlerinnen und Künstler ist möglich: Heinke Both (Grafik), Christiane Baetcke (Grafik), Getraud M. Baudy (Kalligrafie/Malerei), Andreas Kattner (Skulptur), Henrik Rustmeier (Malerei), Marc-Oliver Loerke (Skulptur), Renée Pötzscher (Foto und Video), Martin Schräder (Skulptur), Tobias Regensburger (Grafik/Malerei), Annette Streyl (Objekt/Skulptur), Ane Königsbaum (Malerei), Yvonne Wahl (Foto/Objekt), Claudia Hinsch (Grafik), Ina Weissflog (Foto), Bianca Hobusch (Foto), Malte Urbschat (Installation/Objekt),
Katrin Sahner (Material/Objekt), Dirk Meinzer (Bildkästen), Adnan Softic (Film), Tilmann Haffke (Objekt/Bildmontage), Naho Kawabe (Foto/Video) und Casandra Popescu (Grafik/Malerei).

Das Bild "Target" des Sitpendiaten Malte Urbschat. Foto:SparkassenKulturstiftungStormarn

Das Bild „Target“ des Sitpendiaten Malte Urbschat. Foto:SparkassenKulturstiftungStormarn

Die Vernissage ist am Sonntag, 6. Oktober 2013, um 11.30 Uhr. Es sprechen Sigrid Kuhlwein und Thomas Sello. Die Ausstellung geht bis zum Sonntag, 3. November 2013, der Eintritt in die Ausstellung ist frei. Eine Finissage mit Künstlergesprächen ist am Sonntag, 3. November, um 15 Uhr, dabei sind Bianca Hobusch, Renée Pötzscher und Martin Schräder, die Moderation übernimmt Landrat Klaus Plöger, Vorsitzender der Sparkassen-Kulturstiftung Stormarn.

Außerdem gibt es ein Kinderatelier zur Ausstellung am Sonnabend, 12. Oktober 2013, von 15 bis 17 Uhr im Marstall und am 19. Oktober 2013 einen Besuch in der Hamburger Kunsthalle. Anmeldungen werden erbeten unter 04531 / 160 14 48 oder unter kinderatelier@kreis-stormarn.de. Geöffnet ist die Ausstellung freitags, sonnabends und sonntags jeweils von 11 bis 17 Uhr.

Das Bild "Chicken" der Sttipendiatin Yvonne Wahl. Foto:SparkassenKulturstiftungStormarn

Das Bild „Chicken“ der Sttipendiatin Yvonne Wahl. Foto:SparkassenKulturstiftungStormarn

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren