Autobahn 21: Neuer Asphalt bedingt Vollsperrung in Höhe Bad Oldesloe

0

Bad Oldesloe (ve). Die Autobahn 21 (A21) wird in der Zeit vom Montag, 14. Oktober 2013, bis voraussichtlich zum Sonnabend, 23. November 2013, neu asphaltiert. Aus diesem Grund sind die Anschlussstellen Bad Oldesloe Süd sowie Bad Oldesloe Nord teilweise während dieser Zeit voll gesperrt. Darauf weist der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr hin.

Auf einer Länge von 7,8 Kilometer wird auf der A21 zwischen den Anschlussstellen Bad Oldesloe Süd und Leezen in Richtung Norden der gesamte Fahrbahnquerschnitt mit einer Asphaltbinder- sowie einer Asphaltdeckschicht erneuert. Im weiteren Verlauf ist daher auch die Abfahrt der Anschlussstelle Leezen gesperrt. Die Auffahrt der Anschlussstelle Leezen in Richtung Bad Segeberg ist nicht betroffen.

Die Arbeiten beginnen am Montag, 14. Oktober 2013 mit der Sanierung von zwei kleineren Bereichen im Rahmen von Tagesbaustellen. Die Einrichtung der Verkehrssicherung erfolgt ab Dienstag, 15. Oktober 2013. Der Verkehr wird vollständig auf der Richtungsfahrbahn Süden mit jeweils einem eingeengten Fahrstreifen je Fahrtrichtung an der Baustelle vorbei geleitet. Ausgeführt werden die Arbeiten, die ein Investitionsvolumen von 1,6 Millionen Euro haben, von einer Lübecker Firma.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren