Hobbyfußballer der Kreisverwaltung erfolgreich

0

Stormarn (bz). Zwölf Mannschaften waren beim diesjährigen Hallenfußballturnier um den Betriebssport-SH-Cup 2013 auf Landesebene in Lübeck am Start. Mit dabei ein Team der Fußballsparte der Kreisverwaltung Stromarn. Der Landesbetriebssportverband Schleswig-Holstein als Veranstalter feierte mit diesem Turnier zugleich das Jubiläum „50 Jahre organisierter Betriebssport in Schleswig-Holstein“. Das Team der BSG Kreisverwaltung Stormarn mit Hobbyfußballern – und nur einem aktiven Vereinsfußballer – und einem hohen Altersdurchschnitt von 40 Jahren konnte sich gegen viele Teams mit meist viel jüngeren Spielern gut behaupten und am Ende einen guten fünften Platz belegen.

131014_FB5-BSGSH2013-Bild

Erfolgreich für die BSG Kreisverwaltung Stormarn beim SH-Cup 2013 in Lübeck: Alexander Litvinov, Stefan Leutelt, Carsten Vogt und Detlf Blawat (hinten von links) sowie Jörg Walther, Roland Strelow, Torben Kusewehr und Yannik Leinert (vorne von links).

Dabei lief der Turnierstart für die Stormarner alles andere als rund: zwei Spiele, keine Punkte und 0:7 Tore. Diese beiden Auftaktniederlagen gegen die BSG Deutsche Bank und die BSG Autohaus Nasir aus Neumünster wurden schnell relativiert, denn das waren die beiden Top-Teams des Turniers, die sich auch im Endspiel gegenüber stehen sollten, das Autohaus Nasir gewann am Ende mit 1:0 gegen die Deutsche Bank den SH – Cup – Wanderpokal.

Das Team der BSG Kreisverwaltung Stormarn sollte in diesem Turnier die restlichen vier Spiele nicht mehr verlieren, es gab drei Siege (2:1 gegen die BSG Nordia Feinblech II, 1:0 gegen die BSG Hangover 96 und 3:0 gegen BSG Polonia Itzehoe), ein Unentschieden (0:0 gegen BSG Brunsbüttel I) und dabei nur noch ein Gegentor. Die Tore für die Kreisverwaltung schossen Detlef Blawat und Alexander Litvinov (je zwei) sowie Yannik Leinert und Jörg Walther (je eins).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren