Das Stadtfest Ahrensburg bleibt ein Fest des Stadtforums

0

Ahrensburg (ve). In kurzer Verhandlung wurde gestern auf der Sitzung des Kulturausschusses die weitere Vergabe des Stadtfestes Ahrensburg beschlossen. Das Stadtforum Ahrensburg, die Vereinigung der Ahrensburger Kaufleute, soll auch in 2014 und 2015 der Veranstalter bleiben. Nun wird am Montag die Stadtverordnetenversammlung darüber entscheiden.

Die Stadt vergibt die Veranstaltung des Stadtfestes befristet. Vor drei Jahren letztmalig, nun stand erneut eine Entscheidung an, diesmal für zwei Jahre. Einziger Bewerber war das Stadtforum Ahrensburg, das das Stadtfest sein nunmehr über 25 Jahren veranstaltet.

Vor drei Jahren gab es bei der Vergabe noch einen weiteren Bewerber, Ausschussvorsitzender Christian Schubbert-von Hobe (Bündnis 90/Die Grünen) wandte sich in der Sitzung an Götz Westphal, den Vorsitzenden des Stadtforums: „Uns hat gefallen, wie Sie im Zuge der Bewerbung damals die Gestaltung des Stadtfestes verändert haben. Das würden wir uns weiter so wünschen.“ Damals hatte im Rahmen des Bewerbungsverfahrens die Politik betont, dass sie sich eine stärkere Ausrichtung auf die Stadt Ahrensburg für das Stadtfest wünsche.

Nur am Rande wird auf dem Stadtfest in 2014 auch der 700. Geburtstag der Stadt Ahrensburg gefeiert. Eine Kombination der beiden Feste wurde im Festausschuss für die 700-Jahr-Feier erwogen, aber schließlich abgelehnt. Der 700. Geburtstag der Stadt soll am 7. September 2014 gefeiert werden. Ein entsprechender Antrag vom Juni 2013 liegt derzeit noch als Anlage zur Sitzung der Stadtverordnetenversammlung bei, „der Passus zur 700-Jahr-Feier in diesem Antrag hat aber keine Gültigkeit mehr“, so Götz Westphal auf der Sitzung.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren