Helga von der Nahmer berichtet aus und über China

0

Ahrensburg (ve). Seit 1986 besteht die Städtepartnerschaft zwischen Hamburg und Shanghai und seit 1987 gibt es zwischen den beiden Städten einen regelmäßigen Schüleraustausch, an dem mehrere Hamburger Schulen beteiligt sind. Die Ahrensburgerin Helga von der Nahmer, bis zu ihrem Ruhestand Lehrerin am Volksdorfer Walddörfer-Gymnasium, hat diesen Schüleraustausch aufgebaut und bis 2007 verantwortlich organisiert und betreut. Am Mittwoch, 6. November 2013, berichtet sie darüber im Interkulturellen Gesprächskreis.

Helga von der Nahmer während einer ihrer Reisen nach China. Foto:privat

Helga von der Nahmer während einer ihrer Reisen nach China. Foto:privat

Bei ihrer Arbeit ist es ihr gelungen, zwischen den Vorgaben deutscher und chinesischer Behörden einen Freiraum zu schaffen, in dem echte Begegnung stattfinden konnte. „Das sei nur möglich gewesen, weil sie genau beobachtet hat und dabei gelernt hat, Verständnis aufzubauen und mit Hindernissen und Missverständnissen klug umzugehen“, heißt es in der Mitteilung des Gesprächskreises. Helga von der Nahmer habe dadurch sowohl für die deutschen als auch für die chinesischen Beteiligten immer wieder neue Chancen zum (Kennen-)Lernen geschaffen.
<h4>Ein genauer Blick in das ferne China</h4>
In den langen Jahren dieser Tätigkeit hat Helga von der Nahmer die rasante Entwicklung Chinas und damit auch der Schulen in China beobachten. Sie hat ein dichtes Beziehungsnetzwerk aufgebaut und pflegt enge Freundschaften, die im Rahmen dieser Arbeit entstanden sind. Sie wisse daher gut, wie der Wandel in China von ihren chinesischen Freunden und Freundinnen erlebt wird. Auch im Ruhestand engagiert sie sich weiter: Sie arbeitet als Redakteurin bei der Deutsch-Chinesischen Allgemeinen Zeitung, einem unabhängigen, deutschsprachigen Blatt, das durch seinen vielfältigen Kontakte nach China einen Blick von innen auf dieses Land ermöglicht.

Beim nächsten Interkulturellen Gesprächskreis am Mittwoch, 6. November 2013, wird Helga von der Nahmer von ihren Erfahrungen im Schüleraustausch berichten; sie wird berichten, wie sie gelernt hat, erfolgreich mit ihren chinesischen Partnern ins Gespräch zu kommen und welche Erlebnisse durch ihre chinesisch-deutschen Freundschaften möglich wurden. Der Vortrag ist in den Räumen der Volkshochschule Ahrensburg in der Bahnhofstraße 24 und beginnt um 19.45 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren