Ahrensburger Metros gewinnen in Oberhausen

0

Ahrensburg (bz). Schöner Erfolg für die U-17-Spielgemeinschaft des Ahrensburger TSV und Rist Wedel: Mit einem deutlichen 98:49-Auswärtserfolg in Oberhausen konnten die Metros ihren lang ersehnten ersten Saisonerfolg feiern. Nach den beiden Niederlagen gegen die als Favoriten gehandelten Teams aus Hagen und Herne, stand das Team der Coaches Marc Köpp und Katharina Kühn an diesem Wochenende bereits ein wenig unter Zugzwang, um nicht frühzeitig den Anschluss auf die Play-Off-Ränge zu verlieren.


Beim Bundesliganachwuchs von evo New Basket Oberhausen ließen die Metro-Girls am Ende aber nichts anbrennen und legten am Ende einen souveränen Start-Ziel-Erfolg hin. Gegen die ferienbedingt ersatzgeschwächt angetretenen Gastgeberinnen, hatte man bereits zur Pause (51:22) die Weichen auf Sieg gestellt und konnte so auch noch die Korbbilanz kräftig aufpolieren, ehe es nun erst einmal in eine dreiwöchige Spielpause geht. Herausragende Scorerin auf Seiten der Metros war Jasmin Zimmermann, die sich nach ihrer verletzungsbedingten Pause am letzten Wochenende bereits wieder in blendender Korblaune präsentierte und am Ende auf 31 Zähler kam. Merle Bitter, Mirja Beckmann und Julia Zollenkopf konnten in einer insgesamt geschlossenen Mannschaftsleistung ebenfalls zweistellig punkten

Für die Metros spielten: Jasmin Zimmermann (31), Merle Bitter (15), Mirja Beckmann (11), Julia Zollenkopf (10), Lena Winkelmann (9), Josina Großmann, Andrea Matanovic (je 8), Isabel Schultz (4), Stefanie Jacobs (2), Annika Schultz.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren