Mit einfachen Maßnahmen sicherer sein vor Einbrüchen

0

Ahrensburg (bz). Sie kommen vor allem in der dunklen Jahreszeit, suchen Schwachstellen am Haus oder der Wohnung und dringen in die Gebäude ein, um etwas zu stehlen. Die Einbrecher. Tür zu? Fenster zu? An den Tatorten von Haus- und Wohnungseinbrüchen stellt die Polizei immer wieder fest, dass diese Taten häufig hätten vermieden werden können, wenn Türen und Fenster – auch bei kurzer Abwesenheit – geschlossen gewesen wären. Mit einfachen Maßnahmen kann jeder zum Einbruchschutz beitragen.

Wie sichere ich mein Heim am besten vor Einbrüchen?

Wie sichere ich mein Heim am besten vor Einbrüchen? Foto:Fotalia.com

Der Einbrecher braucht nicht lange für den Einstieg

Die Panzerknacker sind von gestern, der Einbrecher mit Tarnkleidung und Werkzeugkoffer, der im Busch hockt und wartet, ist ein Klischee. Stattdessen lässt sich das am häufigsten genutzte Arbeitsmittel – ein Schraubendreher – leicht am Körper verstecken. Der Einbrecher wartet nicht auf Gelegenheiten, sondern die Gelegenheiten bieten sich ihm. Der Einbrecher braucht dann nicht lange für den Einstieg, der meistens sekundenschnell erfolgt. Länger als etwa fünf Minuten hält sich kein Einbrecher mit dem Einstieg auf, sonst wird ihm das Entdeckungsrisiko zu hoch. Also: Je mehr Hindernisse in den Weg gelegt werden, desto eher gibt der Einbrecher auf.

Größtenteils bilden Fenster, Terrassen – und Balkontüren die Schwachstellen des Zuhauses. Dass die Scheiben von Fenstern und Fenstertüren eingeschlagen werden, ist die Ausnahme. Es sind die Rahmen von Fenster und Türen, die angegangen werden. Dort gibt es solide Sicherungstechniken, die auch nachträglich aufgerüstet werden können.

Polizei hat Sicherungstipps

Die Polizei hat für Sie Sicherungstipps und Verhaltenshinweise in einem Flyer „Einbruchschutz“ zusammengestellt. Darüberhinaus erhalten Interessierte Information an jedem Polizeikommissariat und eine kostenlose Beratung bei der kriminalpolizeilichen Beratungsstelle.

„Sie können sich schützen, indem Sie Vorkehrungen für die Sicherung Ihres Eigentums treffen! Gerade bei Neubau oder Sanierung sollte der unliebsame Gedanke, Opfer eines Einbruchdiebstahls werden zu können, nicht verdrängt werden, sondern als richtiger Zeitpunkt für Sicherungstechnik erkannt werden“, so die Polizei. Für Interessierte gibt es hier weitere Informationen.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren