„HerbstmuSiek“ dreier Feuerwehren

0

Siek (bz). Auf musikalischen Hochgenuss können sich Freunde  der Feuerwehrmusik freuen: Drei Feuerwehrmusikzüge des Amtes Siek laden ein zum traditionellen Amtskonzert am Sonnabend, 9. November 2013, um 19.30 Uhr in die Mehrzweckhalle Siek, Hinter dem Dorf. Einlass ist ab 18.30 Uhr. Der Eintritt kostet fünf Euro, Karten gibt es nur an der Abendkasse.

timmen die Töne?  Hier probt der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Brunsbek unter Dirigent Gerhard Haak für das Sieker Amtskonzert.

Stimmen die Töne? Hier probt der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Brunsbek unter Dirigent Gerhard Haak für das Sieker Amtskonzert. Foto:KFV Stormarn O.Heydasch

Mehrzweckhalle Siek

Das alle zwei Jahre stattfindende Event ist schon  seit Jahren eine Institution und wird musikalisch gestaltet von den Musikzügen der Freiwilligen Feuerwehren Braak-Stapelfeld, Brunsbek und Hoisdorf. Unter dem diesjährigen Motto „HerbstmuSiek“  werden bis zu 70 Musikerinnen und Musiker unter Leitung der Dirigenten Uwe Ehrenberg (Braak-Stapelfeld), Gerhard Haak (Brunsbek) und Björn Pardon-Landre` (Hoisdorf)  ihren Gästen in der blumengeschmückten Mehrzweckhalle in Siek einen bunten Reigen bekannter Melodien aus Klassik, Moderne,  Musical und Comedy präsentieren. „Natürlich werden auch wieder einige bekannte Märsche, Polkas, Schlager und Potpourris  aus dem reichhaltigen Repertoire unserer  Musikzüge dabei sein“, versprechen die Dirigenten.

Memory aus Cats

Wer kennt sie nicht?  Kermit den Frosch, Miss  Piggy oder Fozzi Bär. Die Stars aus der legendären Muppet-Show werden selbst nicht auftreten. Aber ihre Musik wird in Siek zu hören sein. Der „Mupped Show Theme- Song“ wird vom Musikzug Braak-Stapelfeld präsentiert, während die Musiker aus Brunsbek unter anderem das weltbekannte „Memory“ aus Cats von Andrew Lloyd Webber für das Konzert einstudiert haben. Die Reihe musikalischer Highlights des Abends wird fortgesetzt  vom Musikzug Hoisdorf unter Dirigent Björn Pardon-Landré. Gemeinsam wird ein Hauptwerk zeitgenössischer Kammermusik präsentiert: Der „Walzer No 2“ –  mit Solo Saxophon – von Dmitri Shostakovich. Aber auch andere Musikstücke wie „Kuschel-Polka“,  „Griechischer Wein“,  „Hafenmelodien-Potpourri“,   „Klostermühlen-Polka“,  „Boccaccio-Marsch“, „Happy Musik Medley“, „Fliegermarsch“,  „An de Eck von de Steenstroot“ oder „Golden-Swing-Time-Medley“ werden sicher alle Freunde der instrumentalen Feuerwehrmusik begeistern. Für einen Imbiss und Getränke in der Pause ist gesorgt. Der Erlös  des Konzerts kommt der Jugendarbeit der drei beteiligten Musikzüge zu Gute.

 

 

 

 

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren