Neues Mehrzweckfahrzeug für Feuerwehr in Großensee

0

Großensee (bz). Endlich Ersatz für die „Nebelmaschine auf vier Rädern“: Große Freude bei den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Großensee. Ein Jahr nach der Bestellung war es gestern, Sonntag, 3. November 2013, soweit: Das neue Mehrzweckfahrzeug (MZF) wurde durch Bürgermeister Karsten Lindemann-Eggers an die Wehr übergeben und offiziell in Dienst gestellt.

Das neue Mehrzweckfahrzeug der Feuerwehr Großensee:

Bürgermeister Karsten Lindemann-Eggers (links) und Wehrführer Frank Claren stellten das neue Mehrzweckfahrzeug am Sonntag offiziell in Dienst.
Foto: KFV Stormarn O. Heydasch

Motorschaden beim Mannschaftstransporter

Der nagelneue VW-Crafter löst einen 20 Jahre alten Mercedes Mannschaftstransporter (MTW) ab, der wegen eines Motorschadens nur noch bedingt einsatzbereit war und deshalb ausschließlich für Kurzstrecken innerhalb der Gemeinde genutzt werden konnte.  „Dass es von der Bestellung bis zur Auslieferung des neuen MZF aber so lange dauern würde, hätten wir nicht erwartet. In letzter Zeit haben wir Fahrten mit dem alten Fahrzeug nur noch innerhalb der Gemeinde gewagt“, sagte Wehrführer Frank Claren und fügte lachend hinzu, dass der alte MTW von der Bevölkerung zuletzt nur noch als „Nebelmaschine auf vier Rädern“ verspottet wurde.

Umso mehr freuen sich Claren und die Kameradinnen und Kameraden der Wehr jetzt, dass sie nun auf ein nagelneues und zeitgemäßes Fahrzeug für Kleinalarme, Lehrgangsfahrten und Nachrücktransporte zurückgreifen können. „Auch unserer Jugendfeuerwehr steht nun ein sicheres Fahrzeug für Ausbildung und Ausfahrten zur Verfügung“, sagte der Wehrführer und bedankte sich bei Bürgermeister Karsten Lindemann-Eggers und der Gemeindevertretung  mit den Worten: „ Unseren Wünschen entsprechend wurde ausgeschrieben und geliefert. Danke dafür.“

58.000 Euro

Das  Fahrzeug, das optimal auf Feuerwehrbedürfnisse konzipiert wurde und   von den Brandschützern variabel eingesetzt werden kann, hat 58.000 Euro gekostet. Zuschüsse vom Kreis gab es für das leichte Einsatzfahrzeug nicht, da nur Löschfahrzeuge bezuschusst werden. Zur Sicherheits-Ausrüstung des 120 KW starken VW-Crafter mit Sechsgang-Schaltgetriebe gehören unter anderem Umfeld- und Trittstufenbeleuchtung sowie ein Signalbalken mit LED-Technik.  Der übersichtliche Innenraum bietet Platz für neun Personen;  Fußraum und Ladefläche sind zweckmäßig mit geriffeltem Edelstahlblech ausgelegt. In den Laderaum wurden Schubfächer zur Aufnahme von Kleingerät integriert. Mit nur wenigen Handgriffen  lässt sich das Fahrzeug bei Bedarf auch zu einem Einsatzleitwagen (ELW) umfunktionieren.  Zu diesem Zweck verfügt das MZF über einen Klapptisch und zusätzliche Anschlüsse für die Funkkommunikation.

 

 

 

 

 

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren