Trost in der schweren Zeit: Angebot einer Trauergruppe für Großhansdorf

0

Großhansdorf (ve). Wie im vergangenen Jahr wird auf ökumenischer Basis der Kirchen in Großhansdorf wieder eine Trauergruppe in den Herbst- und Winterwochen angeboten. Der Gruppe richtet sich an Menschen, die um einen Angehörigen trauern und mit ihren Gefühlen und Gedanken nicht allein bleiben möchten. Dieses Angebot gilt allen Menschen unabhängig von konfessioneller Zugehörigkeit.

Trauergruppe Großhansdorf

In einer Trauergruppe können Trauernde Begleitung in der dunklen Jahreszeit finden. Foto:B.Kasper/www.pixelio.de

Die Gruppe startet mit Bedacht in den grauen Novemberwochen. Gerade für die dunklen Wochen des Jahres und die schwierigen Zeiten um Advent und Weihnachten herum ist es für Betroffene oft eine Hilfe, mit Menschen ins Gespräch zu kommen, die in gleicher Weise vom Verlust eines Menschen betroffen sind.

Begleitet von zwei Pastoren

Begleitet wird diese Gruppe von Pastor Wolfgang Krüger von der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Großhansdorf Schmalenbeck und Pastor Axel ter Haseborg von der Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Großhansdorf. Sie wollen auch Mut machen: „Auch wenn der Trauerprozeß immer ein individueller und eigener ist, wird es leichter, wenn man darin gemeinsam auf dem Weg ist. Dazu herzliche Einladung.“
Das erste Treffen ist am Donnerstag, 21. November 2013, um 17 Uhr im Gemeindehaus der Kirchengemeinde Großhansdorf-Schmalenbeck, Alte Landstraße 20 in Großhansdorf. Die weiteren Termine werden gemeinsam in der er Gruppe festgelegt. Beabsichtigt ist ein regelmäßiges Treffen im 14-tägigen Rhythmus. Das letzte Treffen ist für den März 2014 geplant. Zur besseren Planung der Gruppe wird um eine telefonische Anmeldung im Kirchenbüro unter der Rufnummer 04102 / 69 74 23.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren