Tischtennis-Bundesliga: SV Siek erwartet Tabellenzweiten Jülich

0

Siek (bz). Am Sonnabend, 23. November 2013, um 15 Uhr geht es für Zweitligist SV Siek (4:6 Punkte) mit dem Heimspiel gegen TTC indeland Jülich weiter. Die Gäste, die nach zwei Niederlagen zu Saisonbeginn durch Personalprobleme jetzt zuletzt fünfmal in Folge siegreich waren, haben sich auf Platz zwei der 2. Bundesliga Nord (10:4 Punkte) nach oben gespielt.

Die ersten Herren des SV Siek kämpfen in der Tischtennis-Bundesliga um Punkte. Am Sonnabend ist Jülich zu Gast.

Die ersten Herren des SV Siek kämpfen in der Tischtennis-Bundesliga um Punkte. Am Sonnabend ist Jülich zu Gast.

Somit gehen die Gastgeber in ihrem dritten Heimspiel der Saison als krasser Außenseiter in die Partie. Bei den „Indeländern“ werden im oberen Paarkreuz der für Rumänien spielende Hunor Szöcs sowie der Ukrainer Dmytc Pysar erwartet. Auch die Positionen  drei und vier der Gäste sind mit Hermann Mühlbach und dem Japaner Yoshihiro Ozawa außergewöhnlich gut besetzt.

Für Spitzentischtennis ist also am Sonnabend wieder einmal in der Sieker Mehrzweckhalle gesorgt und die Sieker wollen versuchen so lange wie möglich „gegenzuhalten“.

 

 

 

 

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren