THC Ahrensburg: Tennis-Herren 30 bangen um Klassenerhalt

0

Ahrensburg (bz). Jetzt wird es eng. Auch ihr drittes Punktspiel ging den Herren 30 des Tennis- und Hockey-Clubs Ahrensburg (THCA) verloren. „Das wäre tatsächlich ein kleines Wunder, wenn wir die Klasse noch halten“, mein THCA-Team-Sprecher Lars Borgstede. Schließlich müssten sie dann alle drei noch ausstehenden Begegnungen in der Hallen-Regionalliga-Nord gewinnen. Jetzt verlor die Mannschaft  zu Hause gegen TC Blau-Weiß Lingen mit 5:1.

Verlor sein Einzel für die Herren 30 des THC Ahrensburg denkbar knapp: Florian Merkel

Verlor sein Einzel für die Herren 30 des THC Ahrensburg nur knapp: Florian Merkel musste sich im Matchtiebreak geschlagen geben, gewann aber an der Seite von Christian von Perfall im Doppel

Michael Jeglinski fehlt dem Team

Bereits nach den Einzeln lagen die Ahrensburger mit uneinholbar mit 4:0 zurück. Borgstede und Florin Merkel vergaben beide im dritten Satz im Matchtiebrak ihre Einzel. Lediglich das zweite Doppel, bestehend aus Florian Merkel und Christian von Perfall, konnte den Ehrenpunkt retten. „Wir merken schon, dass unsere Nummer Eins Michael Jeglinski nicht dabei ist“, sagt Borgstede über den noch nicht von seiner Verletzung komplett genesenen Mannschaftskollegen. Er hatte sich beim Fußballspiel einen Schlüsselbeinbruch zugezogen. Durch sein Fehlen spielt Jochen Werner nun an Eins und alle anderen sind nachgerückt. Kommenden Sonnabend, 30. November 2013, 13 Uhr, geht’s weiter  beim TC Schenefeld in Hamburg. Dieser steht einen Platz hinter den Ahrensburger, die zurzeit Platz fünf des Sechser-Feldes einnehmen. Also, ein Sieg wäre dort doch drin.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren