Einbrüche Barsbüttel: Kripo will Anwohner befragen

0

Barsbüttel (bz). Im Zuge von Einbrüchen in Barsbüttel sind am 20. November 2013 ein Chilene und ein Kubaner vorläufig festgenommen worden. ahrensburg24.de hatte darüber berichtet. Gegen die beiden Täter wurde mittlerweile Haftbefehl erlassen. Im Zuge der Ermittlungen wird nun am Donnerstag, 5. Dezember 2013, im Umfeld des Tatortes eine Anwohnerbefragung durch einen Einsatzzug der Einsatzhundertschaft aus Eutin durchgeführt. Die Befragung startet um 15 Uhr.

Die Polizeibeamten werden die  Wohngebiete  im  Amselweg, Holunderstieg, Schwalbenring, Schlehenweg, Guiapavasring, Birkenweg aufsuchen. Die Kriminalpolizei Reinbek erhofft sich durch die Befragung der Anwohner, weitere Erkenntnisse für die weiteren noch laufenden Ermittlungen zu gewinnen. Personen, die absehbar zum Zeitpunkt der Maßnahme nicht zu Hause sind, aber Hinweise zu gemachten Beobachtungen geben können, werden gebeten, sich mit der Kripo Reinbek unter der Rufnummer 040/727 70 70 in Verbindung zu setzen.

 

 

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren