Liveticker: Auswärtsspiele des Tischtennis-Bundesligisten SV Siek verfolgen

0

Siek (bz). Der SV Siek muss nach Velbert und Herne reisen: Noch drei Hinrundenpartien muss Zweitligist SV Siek (4:8 Punkte) bestreiten, zwei davon am kommenden Sonnabend und Sonntag. Am Sonnabend, 7. November 2013, fährt der Verein zunächst zum letztjährigen Meister SV Union Velbert, die nach ihrem Titelgewinn ihren Kader aber ein wenig verändert haben.

Sie fahren am Wochenende nach Velbert und Herne: Die Ersten Herren des Tischtennisbundesligisten SV Siek. Von links Daniel Cords, Richard Hoffmann, Spielertrainer Yansheng Wang, Iran Cekic und Deniz Aydin.

Sie fahren am Wochenende nach Velbert und Herne: Die Ersten Herren des Tischtennisbundesligisten SV Siek. Von links Daniel Cords, Richard Hoffmann, Spielertrainer Yansheng Wang, Iran Cekic und Deniz Aydin.

Um 18 Uhr gastieren Wang und Co. in Velbert (3:9 Punkte) wo mit dem rumänischen Spitzenspieler Adrian Dodean eine „harte Nuss“ an Position 1 wartet und eine 10:2 Einzelbilanz aufweisen kann. Schon eher punkten können die Sieker gegen Tomas Janasek (3:9) und auch Jiri Kroulik (4:6), Marvin Dietz (1:5) und Robert Krzywkowski (0:2) sind durchaus zu bezwingen.

Haden die Herren in Velbert durchaus realistische Chancen auf einen oder zwei Punkte, egal in welcher Aufstellung, wird es einen Tag später in Herne (7:7 Punkte) deutlich schwieriger. Das neu formierte Team um den belgischen Spitzenmann Lauric Jean ist durchgehend gut besetzt und wird nur schwer zu schlagen sein. Petko Gabovski aus Bulgarien, Ara Karakulak und David Mc Beath vervollständigen den ehemaligen Erstligisten.

Beide Spiele sind jeweils am Liveticker mit zu verfolgen: liveticker.tt-news.de/user/index.php?sprache=de&modul=2″ 

 

 

 

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren