Ahrensburg: Das Weihnachtsshoppen geht in die nächste Runde

0

Ahrensburg (bz). Der zweite Adventssonnabend steht an – das Weihnachtsshoppen kann geht in die nächste Runde: Und warum extra nach Hamburg fahren, „wenn das Gute liegt so nah“? Die Ahrensburger Geschäfte sind auf die Weihnachtseinkäufe vorbereitet, die Regale sind voll. Die Schlossstadt weist eine Einzelhandelsvielfalt auf, die für ein Zentrum von 30.000 Einwohnern ihresgleichen erst suchen muss. Darunter befinden sich auch viele kleine inhabergeführte Geschäfte – nicht nur mit einer persönlichen Beratung, sondern auch einer exquisiten Auswahl an besonderen Geschenkideen. 

Die Geschäfte in der Hagener Allee sind an den verkaufsoffenen Sonnabenden zumeist bis 18 Uhr geöffnet.

Die Geschäfte in der Hagener Allee sind an den verkaufsoffenen Sonnabenden zumeist bis 18 Uhr geöffnet, ebenso in der Manhagener Allee.

Öffnungszeiten in der Innenstadt sind unterschiedlich

Öffnungszeiten des Einzelhandels in der Innenstadt sind recht unterschiedlich, auch innerhalb der einzelnen Straßenzüge gibt es Abweichungen: Die Geschäfte in der Hagener Allee haben am Sonnabend zumeist bis 18 Uhr geöffnet, in der Manhagener Allee ebenfalls bis 18 Uhr. Das Kaufhaus Nessler ist für seine Kunden zurzeit täglich von 9 bis 19 Uhr geöffnet. Das City-Center-Ahrensburg öffnet seine Pforten am Morgen bereits um 8 Uhr. Ende ist um 20 Uhr. Der dort ansässige Supermarkt ist ab 7 Uhr geöffnet.

Eine besondere Attraktion an diesem Sonnabend: Knusperhausbacken auf dem Rondeel. In der Zeit von 10 Uhr bis 17 Uhr lädt Immobilien Pasch dazu ein. Alle Kleinen und Großen, die Lust und Zeit haben, können die Gelegenheit nutzen und sich für ihr Zuhause das passende Knusperhaus basteln. 250 (fast fertige) Knusperhäuser warten darauf von vielen fleißigen Händen vollendet zu werden, damit sie dann Freude und vorweihnachtliche Festlichkeit in die Kinderzimmer bringen können. In diesem Jahr veranstaltet Dunja Paasch dieses Ereignis zu Gunsten bedürftiger Kinder aus der Region  und freut sicher daher natürlich über jede Spende von Groß und Klein. Der freiwillige Erlös wird gespendet an Radio Hamburg – Hörer helfen Kindern.

Und wenn die Einkäufe dann erledigt sind – oder auch zwischendurch zum Pausieren – hat an den Sonnabenden der Weihnachtsmarkt auf dem Rondeel von 10 bis 20 Uhr geöffnet.

 

 

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren