Knappe Niederlage beim Orange Bowl – Lisa Ponomar verliert 5:7, 6:4 und 6:4

0
Ahrensburg (bz). Die Ahrensfelder Tennisspielerin Lisa Ponomar hat ihr Halbfinalspiel verloren. Beim Orange Bowl in Florida war gegen die US-Amerikanerin Alexis Nelson Endstation. In der Runde der letzten Vier verlor Lisa im Feld der U-16-Juniorinnen  5:7, 6:4 und 4:6 . „Lisa hatte im ersten Satz schon 5:4 geführt“, berichtet Trainer und Vater Dimitri Ponomar etwas enttäuscht. Und auch im dritten Satz konnte sie beim Stand von 2:5 noch einmal auf 4:5 aufholen.
Im Halbfinale unterlag die Ahrensburger Tennisspielerin Lisa Ponomar der US-Amerikanerin

Im Halbfinale unterlag die Ahrensburger Tennisspielerin Lisa Ponomar der US-Amerikanerin Alexis Nelson.

„Es war sehr schwer, gegen die Amerikanerin zu spielen“, sagt Vater Dimitri. Darüber hinaus hätten die Linienrichter acht Mal Fußfehler gerufen. Da seien Lisa Punkte geklaut worden. Trotz aller Enttäuschung, trotz allen Unmuts: Lisa, die 16-jährige Tennisspielerin aus Ahrensburg, hat ein erfolgreiches Turnier fern der Heimat gespielt. Schließlich ist der Orange Bowl von Key Biscane eines der wichtigsten Tennisturniere für Junioren und Juniorinnen in der Welt und gilt als inoffizielle Jugendweltmeisterschaft. Am Sonntag geht es für Lisa zurück nach Deutschland nach einem mehrwöchigen Aufenthalt in den USA – zum Trainieren und Turniere spielen.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren