Grußwort des Kreispräsidenten und des Landrates

0

Liebe Stormarnerinnen und Stormarner,

das Jahr 2013 neigt sich dem Ende entgegen. Rückblickend betrachtet war es für den Kreis Stormarn ein erfolgreiches Jahr. Der neugewählte Kreistag und die Kreisverwaltung arbeiten weiterhin vertrauensvoll und ergebnisorientiert zusammen.

Mit einer Arbeitslosenquote von vier Prozent liegt Stormarn deutlich unter dem Landes- und Bundesdurchschnitt. Die Kreisumlage konnte um einen Prozentpunkt gesenkt werden und entlastet somit unsere Städte und Gemeinden. Trotz Schuldenabbau weist der Kreishaushalt ein Plus von 4,5 Millionen Euro aus.

Es bleibt abzuwarten, ob die Landesregierung ihre derzeitigen Pläne für die Neuordnung des kommunalen Finanzausgleiches durchsetzen kann. Dies würde allein für den Kreis Stormarn und seine Kommunen Verluste von 14 Millionen Euro bedeuten. Wir arbeiten daran, dass sich für das geplante Gesetz in dieser Form keine Mehrheit im Landtag findet.

Die Müllentgelte wurden grundlegend neu gestaltet. Die neuen Müllentgelte unterstützen und belohnen eine umweltfreundliche Müllsortierung. Nach sinkenden Entgelten in den letzten Jahren werden circa 80 Prozent der Einwohner 2014 zusätzlich sparen.

Künftig wird es einen unabhängigen Pflegestützpunkt geben. Hier wird dem wachsenden Beratungsbedarf für Unterstützung und Umgang mit pflegebedürftigen Angehörigen Rechnung getragen.

Im nächsten Jahr gilt es, die Ärmel hochzukrempeln. Der demografische Wandel, einhergehend mit dem Fachkräftemangel, macht sich zunehmend bemerkbar. Im Mai 2014 wird das Europaparlament neu gewählt und der Beginn einer neuen Förderperiode eingeläutet.

Wir danken den vielen ehrenamtlich Tätigen in Verbänden, Vereinen, Tafeln, Feuerwehren, Hilfsorganisationen und so weiter. Sie leisten einen erheblichen Beitrag zur Erfolgsgeschichte Stormarns. Eine Gesellschaft ohne sie wäre undenkbar.

Wir wünschen Ihnen frohe Feste und ein gesundes und glückliches Jahr 2014.

Bad Oldesloe, im Dezember 2013

Hans-Werner Harmuth
Kreispräsident
Klaus Plöger
Landrat

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren