1. Fußballherren vom ATSV starten beim Hallenturnier des TSV Sasel

0

Ahrensburg (bz). Heute ist es soweit: Die fußballlose Zeit geht zu Ende und das ATSV-Ligateam startet in die Vorbereitung mit Auftakttraining um 19.30 Uhr auf dem Stormarnplatz. Gleich zwei Tage später geht es dann zum Hallenturnier des Landeslisten TSV Sasel. Gespielt wird in der Mehrzweckhalle in Hamburg-Volksdorf im Ahrensburger Weg. Beginn ist 15 Uhr. Außerdem hat der Verein zwei Neuzugänge zu verzeichnen.

1. Herren des ATSV: Die Mannschaft in ihren neuen Trikots.

1. Herren des ATSV: Die Mannschaft bei der Übergabe ihrer neuen Trikots im Sommer. Heute starten sie mit Trainingsauftakt in die Rückrunde.

Beim ersten Witthöft-Cup startet der ATSV in der „Witthöft – Immobilien-Gruppe“ und muss sich dort mit dem Veranstalter, TSV Sasel, dem Landesligisten Rahlstedter SC und den beiden Oberligisten Niendorfer TSV und Bramfelder SV messen. Aber auch die Gruppe „Transfermarkt.de“ kann sich mit dem Wandsbeker TSV Concordia (Landesliga Hansa), dem SC Condor (Oberliga Hamburg), TUS Berne (Bezirksliga Nord), Walddörfer SV (Kreisliga 5) und dem SC Poppenbüttel aus der Bezirksliga Nord sehen lassen. Eröffnet wird das Turnier mit dem Duell zwischen dem Gastgeber und dem Hamburger Oberligisten Niendorfer TSV. Nachdem die beiden Fünfer-Gruppen abgeschlossen sind, sollen ab 19 Uhr die beiden Gruppensieger und die beiden Gruppen-Zweiten über Kreuz in den Halbfinals aufeinander treffen. Für 19.30 Uhr ist ein Neunmeterschießen um den dritten Platz vorgesehen, um 19.45 Uhr soll dann das Finale angepfiffen werden. 

Fisnik Bajrami und Mike Schlichtcroll neu im Team

Fisnik Bajrami wechselt vom Stadtteilnachbarn SSC Hagen II zum Ahrensburger TSV. Er ist ein sehr schneller, dynamischer und technisch versierter Offensivspieler und soll der Liga-Mannschaft weiter helfen, um die Spielklasse zu halten. Mike Schlichtcroll wechselt vom SC Elmenhorst II zum Ahrensburger TSV. Der Linksfuß soll die Defensive der Liga-Mannschaft stabilisieren und Gegentore verhindern. Mitte Februar kommt Mannschaftskapitän Lennart Barge zurück. Er absolvierte in den letzten Monaten ein Auslandssemester in Spanien. „Seine Rückkehr wird dem Team weiteren Halt geben“, verlautet es aus den ATSV-Reihen.
Dion Seehaase scheidet aus bei den ATSV-Fußballer.

Dion Seehaase scheidet aus bei den ATSV-Fußballer.

Silvan Seehaase ist aus dem Kader ausgeschieden – ebenfalls sein Bruder Dion, der in den Schiedsrichter Coating-Kader des BSA-Walddörfer Hamburg aufgestiegen ist und nun als Schiedsrichter „Karriere“ machen möchte.

 

Quelle: ATSV

 

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren