Gefährliche Frauen von „fif“ netzwerkten

0

Bargteheide (bz). Das Netzwerk fif Stormarn – Frauen in Führung und Verantwortung – traf sich anlässlich des jährlichen Neujahrsempfangs in der Coffe-Lounge in Bargteheide. Fif Stormarn ist ein Netzwerk, in dem Frauen über beruflich interessante Themen diskutieren, Verbindungen knüpfen und Interessen bündeln. Im Mittelpunkt des Neujahrsempfangs standen der persönliche Austausch, das Jahresprogramm 2014 und die weitere Zielsetzung des Netzwerks. Karin Niemuth begeisterte die Teilnehmerinnen mit einer kulturellen Einlage durch eine kurze Lesung über „Frauen die lesen, sind gefährlich“.

Die Lektorin Karin Niemuth (hinten rechts) im Gespräch auf dem Neujahrsempfang von fif Stormarn

Die Lektorin Karin Niemuth (hinten rechts) im Gespräch auf dem Neujahrsempfang von fif Stormarn

Aufgrund des demografischen Wandels und dem damit verbundenen Fachkräftemangel werden Frauen in Zukunft eine entscheidende Rolle in der Berufswelt einnehmen. In Unternehmen, Betrieben und Verwaltungen sind ein Umdenken und die Frage nach den nötigen Rahmenbedingungen erforderlich, um engagierten Frauen den Weg in die Chefetagen zu erleichtern. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, die Möglichkeiten der Kinderbetreuung, das Rollenverständnis oder auch die Diskussion um die Quote sind nur einige Beispiele der aktuellen Themen.

300 Frauen profitieren voneinander

Das Netzwerk, dem inzwischen mehr als 300 Frauen angehören, lebt davon, sich zu unterstützen, voneinander zu lernen und zu profitieren, um damit auch die eigenen Kompetenzen und Fähigkeiten weiter zu entwickeln.

Regelmäßig alle zwei Monate werden Veranstaltungen durch das Organisationsteam um Birte Kruse Gobrecht, Christine Düster, Anja Kühl, Ulrike Pijl und Irene Schumann organisiert, an denen 25  bis 40 Frauen teilnehmen. Es werden wichtige Rahmenbedingungen geschaffen, Vorträge organisiert sowie Seminare, Workshops und Karrieretage veranstaltet. Der Neujahrsempfang und das Sommerfest bieten den zumindest in Stormarn auch vielfach selbstständigen Frauen in Führungspositionen eine gern genutzte Plattform, um eigene Erfahrungen auszutauschen.

Die weiteren Veranstaltungen in 2014 von fif Stormarn folgen mit unterschiedlichen Themen am 11. März 2014 („Frauen im Blick – aktive Frauen verbinden sich in Hamburg“), am 13. Mai 2014 („Frauen und Finanzen“), am 9. September 2014 („Sommerfest im Malepartus“) und am 11. November 2014 („Gesundheitsmanagement“).

Auf dem Programm steht außerdem am 8. März 2014 eine Matinee im Bella-Donna-Haus in Bad Oldesloe, die dort anlässlich des Internationalen Frauentages stattfindet und von fif Stormarn unterstützt wird.

Alle Termine und Informationen können auch unter www.fif-stormarn.de.

 

 

 

 

 

 

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren