Basketball: Die Schwestern Sabrina und Samantha Ochs verstärken die ATSV-Twisters

0

Ahrensburg (bz). Lange ist es über die Feiertage und dem Jahreswechsel ruhig bei den Damen der ATSV-Twisters gewesen. Nach einer sportlich bescheidenen Hinrunde mit nur einem Sieg und dem vorletzten Tabellenplatz, startet das Team der beiden Coaches Carsten Schittkowski und Sebastian Eickhoff am Sonnabend 25. Januar 2014, beim Kieler TB als letztes Team der 2. Regionalliga Nord in die Rückrunde. Und dies mit einem wahren personellen Paukenschlag, denn ab sofort verstärken die beiden bundesligaerfahrenen Schwestern Sabrina und Samantha Ochs den Kader der ATSV-Damen.

Sie verstärken ab so fort das ATSV-Baslketball team der Twisters: Sabrina (21, links) und Samantha Ochs (23).Foto:ATSV

Sie verstärken ab so fort das ATSV-Baslketball team der Twisters: Sabrina (21, links) und Samantha Ochs (23).Foto:ATSV

Beide wechseln von den Harburg Baskets aus der 1.Regionalliga nach Ahrensburg und werden das Team auf der Aufbau- und Flügelposition verstärken. Ihre sportlichen Wurzeln liegen beim SC Alstertal-Langenhorn. Dort beziehungsweise in der Kooperation mit dem SC Rist Wedel sowie bei weiteren Stationen in Rotenburg und Osnabrück haben beide auch langjährige Erfahrungen in der 1. und 2.Bundesliga sammeln können.

Nach dem Bundesliga-Aufstiegsverzicht des SC Alstertal-Langenhorn vor Saisonbeginn wechselten beide innerhalb der 1.Regionalliga in Hamburgs Süden zu den Harburg Baskets, wo sie mit  15,3 (Sabrina) und 10,9 (Samantha) Punkten pro Spiel absolute Leistungsträgerinnen und auch unter den Top Ten-Scorerinnen der Liga zu finden  waren.

Aus persönlichen Gründen haben beide ihr Engagement in Harburg jedoch zur Halbserie beendet und bei den Twisters angeheuert, wo sie mit ihrer Erfahrung zunächst dazu beitragen wollen, dass die  Twisters in die Erfolgsspur zurückkehren und die Abstiegsregionen schnellstmöglich verlassen können. „Beide begrüßen wir recht herzlich in Ahrensburg und wünschen Euch viel Spaß und Erfolg“, verlautet es aus den Reihen der Twisters. Nicht  mehr für die  Twisters auflaufen, wird hingegen Anne Brückner. Die 25-Jährige war erst im Dezember zu den Twisters gestoßen, bekommt den erhöhten Trainingsaufwand der Regionalliga arbeitstechnisch nicht organisiert und wechselt per sofort zurück zum SC Condor. „Vielen Dank für Dein Engagement und viel Erfolg.“

Quelle: ATSV

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren