Basketball: ATSV-Mädchen auf Augenhöhe mit dem Spitzenreiter

0

Ahrensburg (bz). Beim knappen 37:38 präsentierte sich die ATSV-Baketballmädchen, die W17 Junior Twistet, auf Augenhöhe mit Spitzenreiter SC Rist Wedel: Ein äußerst spannendes Spiel hat die Mannschaft der W17-Junior Twisters gegen Tabellenführer SC Rist Wedel absolviert. Da die Wedlerinnen sich über weite Strecken der Partie gegen die kompakt aufgestellte Zonenverteidigung des ATSV-Mädchen schwer taten und kein wirkliches Angriffsrezept hatten, konnten die Junior Twisters ihren hart erarbeiteten Vorsprung nach der Halbzeit sogar noch ausbauen.

Basketball ATSV

Foto: Michael Blaser/pixelio.de

Erst im letzten Viertel gelang es den Wedelerinnen durch Umstellung ihres Angriffssystems sowie einer sehr aggressiven Pressverteidigung die Junior Twisters  aus dem Konzept zu bringen. Viele Ballverluste und Fehlpässe ließen den Punktevorsprung mehr und mehr schwinden und die Mannschaft verlor am Ende unglücklich – wie im ersten Spiel – mit nur einem Punkt Differenz. Die abschließenden beiden Punktspiele müssen die U17-Junior Twisters nun gewinnen, um den zweiten Tabellenplatz zum Saisonende zurück zu erobern

Die nächste Möglichkeit zur Revanche gegen den Rist Wedel gibt es beim Turnier um die Hamburger Meisterschaft am 22. Februar in Wedel.

Für die Twisters spielten: Kim Hoffmann, Lena Nagel, Franziska Märten, Muska Saidi, Hayley Darko, Rosa Achilles, Mina Hader, Kiana Schneider

Quelle: ATSV

 

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren