Gitarre plus Percussion: Ein temperamentvoller Abend mit brasilianischer Musik

0

Ahrensburg (ve). Eine „Brazilian Music Night“ mitten in Ahrensburg – das gibt es am Sonnabend, 1. Februar 2014, um 20 Uhr im Marstall in Ahrensburg. Zu Gast sind der brasilianische Gitarrist Ahmed El-Salamouny und der Persussionist Gilson de Assis.

Ahmed El-Salamouny ist Anfang Februar zusammen mit Gilson de Assis in Ahrensburg zu Gast. Foto:pm

Ahmed El-Salamouny ist Anfang Februar zusammen mit Gilson de Assis in Ahrensburg zu Gast. Foto:pm

„Ahmed El-Salamouny und Gilson de Assis sind auf dem Feld der brasilianischen Musik einzigartig“, befindet Uschi Ebert vom Brazilian Guitar Projekt aus Ahrensburg. Das Ensemble hat sich dieser Musik des fernen Südamerikas verschrieben und freut sich nun, das auf ihre Einladung die beiden Musiker ein Konzert in Ahrensburg geben.

Brasilianische Spielfreude mit Gitarre und Percussion

„Die beiden Künstler begeistern ihr Publikum auf der ganzen Welt mit großer Virtuosität, wunderschönen Kompositionen und umwerfendem Charme“, so die freudige Ankündigung. El-Salamouny und de Assis gelinge es, authentische brasilianische Musik auf intelligente Art mit anderen Stilen wie Jazz, klassischer Musik oder arabischen Rhythmen zu mischen.

Mit Spielwitz und brasilianischer Lebensfreude präsentiert wird so jedes Konzert zu einem Ereignis. Die ausgefeilte klassische Spieltechnik des Gitarristen verbindet sich dabei mit spontanen Improvisationen der Percussion. Im aktuellen Konzertprogramm stellt das Duo Kompositionen von Noel Rosa, A.C.Jobim, Baden Powell, sowie Eigenkompositionen von El-Salamouny und de Assis vor.

Gilson de Assis ist Anfang Februar zusammen mit Ahmed El-Salamouny in Ahrensburg zu Gast. Foto:pm

Gilson de Assis ist Anfang Februar zusammen mit Ahmed El-Salamouny in Ahrensburg zu Gast. Foto:pm

Der Gitarrist Ahmed El-Salamouny ist ägyptisch-deutscher Herkunft, in München aufgewachsen und hat seine musikalischen Wurzeln in der brasilianischen Musik. Er studierte klassische Gitarre bei Barna Kovats am Salzburger Mozarteum. Ahmed El-Salamouny ist Leiter des internationalen Seminars für brasilianische Musik in Salvador. Er ist Autor von Artikeln in Fachmagazinen wie „Akustik Gitarre“ und hat fünf Lehrbücher zum Thema brasilianische Musik veröffentlicht. Zudem ist er unter anderem Mitglied in der deutschen Gesellschaft für Musikermedizin. Die beiden bieten am 2. Februar 2014 zudem einen Workshop in Ahrensburg an.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren