Fachhochschulreife und Abitur und Berufsausbildung: Berufliche Schule informiert

0

Ahrensburg (ve). Die Berufliche Schule in Ahrensburg in der Hermann-Löns-Straße 38 wendet sich in einer Informationsveranstaltung am Donnerstag, 20. Februar 2014, um 19 Uhr an Auszubildende und junge Berufstätige, die an weiterführenden Schulabschlüssen interessiert sind.

Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr und informiert über die Möglichkeit, die Fachhochschulreife ausbildungsbegleitend im zweimal wöchentlich stattfindenden Abendunterricht zu erwerben. Vorraussetzung für die Aufnahme in diesen Bildungsgang ist die Mittlere Reife sowie eine Berufsausbildung, deren reguläre Ausbildungsdauer mindestens drei Jahre dauert. Die Fachhochschulreife kann in der einjährigen Fachoberschule auch im Anschluss an die Berufsausbildung erworben werden. Vorraussetzung ist auch hier die Mittlere Reife und eine abgeschlossene Berufsausbildung.

Der Besuch der einjährigen Berufsoberschule führt zum Abitur. Vorraussetzung ist eine abgeschlossene Berufsausbildung sowie die Fachhochschulreife. Dieser Bildungsgang steht auch Bewerberinnen und Bewerber offen, die den schulischen Teil der Fachhochschulreife im Bildungsgang der Kaufmännischen Assistenten erworben haben.

Weitere Informationen zum Aufnahmeverfahren, zu den Auswahlkriterien sowie den Unterrichtsfächern der Bildungsgänge stehen auf der Internetseite der Schule unter www.bsahrensburg.de zur Verfügung oder können telefonisch erfragt werden, telefonisch unter 04102 / 67 83-0, Ansprechpartnerin ist Barbara Präger.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren