A1: Flotter Porschefahrer mit Glück im Unglück

0

Stormarn (bz). Der Fahrer eines Porsche hatte am vergangen Freitagabend bei einem Unfall auf der A1 in Richtung Lübeck Glück im Unglück. Der 51-jährige Ostholsteiner war gegen 19.30 Uhr mit seinem Porsche 911 Carrera 4S von Hamburg aus in Richtung Lübeck unterwegs als er in Höhe Barnitz frontal in die Schutzplanken prallte. Der Fahrer blieb unverletzt.

Zum Unfallzeitpunkt regnete es  stark, Windböen fegten über die A1. Die Polizei vermutet, dass er aufgrund der den Witterungsverhältnissen nicht angepassten Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen Wagen. Am Porsche entstand ein Sachschaden von etwa 25.000 Euro. Der Wagen musste abgeschleppt werden. Durch den Aufprall wurden sieben Elemente der Schutzplanke beschädigt.

 

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren