Finissage im Marstall: „Imaginäre Reisen“ geht zu Ende

0

Ahrensburg (bz). Eine Ausstellung, die gleichzeitig Jung und Alt begeistert hat, geht dem Ende entgegen. Denn jetzt ist Finissage: Die Ausstellung „Imaginäre Reisen – von hier ab ins Abenteuer“  im Ahrensburger Marstall, Lübecker Straße 8, geht in die letzte Runde. Am Sonnabend, 15. Februar 2014, ist sie noch einmal von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Und am Sonntag, 16. Februar, ist dann  um 15 Uhr die Finissage. Mit dabei sind unter anderem der Ahrensburger Künstler Peter F. Piening, der selbst ein Ausstellungsstück installiert hat, sowie Schüler der Stormarnschule .

Was macht denn der Kaugummiautomat an der Wand des Marstalls? Das ist Kunst. Starduster heißt die Installation der deutschen Künstlerin Stefanie Pöllot. Präsentiert von Ausstellungskuratorin Laurie De Chiara und Künstler Stefan Saffer, beide von ArtPod Berlin.

Was macht denn der Kaugummiautomat an der Wand des Marstalls? Das ist Kunst. Starduster heißt die Installation der deutschen Künstlerin Stefanie Pöllot. Präsentiert von Ausstellungskuratorin Laurie De Chiara und Künstler Stefan Saffer, beide von ArtPod Berlin.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren