Der Hamburger Meister U17 weiblich heißt Ahrensburger TSV

0

Ahrensburg (bz/pm). Der Hamburger Meister im Jahr 2014 in der Altersklasse U17 weiblich heißt Ahrensburger TSV: In einem spannenden und rasanten Finale gegen den schärfsten Ligakonkurrenten und Kooperationspartner SC Rist Wedel, siegte das Team von Trainerin Ines Moritz mit 57:46 und sicherte sich damit zugleich auch die Qualifikation für die Wettbewerb um die Nordmeisterschaft. Die Junior Twisters sind bekanntlich der aktuelle Nordmeister und haben mit diesem Erfolg vielleicht den ersten Schritt in Richtung erfolgreiche Titelverteidigung getan?

Sie sind Hamburger Meister: Die JuniorTwisters des ATSV. Foto:ATSV

Sie sind Hamburger Meister: Die Junior Twisters des ATSV. Foto:ATSV

Vor dem Finalduell gegen Rist stand zunächst allerdings das Halbfinalspiel gegen den Bramfelder SV auf dem Programm. Die ATSV-Mädchen hatten gegen den Hamburger Nachbarn wenig Mühe und nutzten die deutliche Überlegenheit beim 107:42-Erfolg, um sich für das Finale einzuspielen. Dort ging es dann von Beginn an intensiver zu Werke. Beide Teams hatten für das Turnier auf ihre WNBL-Spielerinnen zurückgegriffen, so dass es einen Schlagabtausch auf hohem Niveau gab. Die Junior Twisters lagen meist nur mit ein bis zwei Körben in Führung und konnten sich erst im letzten Spielabschnitt deutlicher absetzen. Obwohl die ATSV-Mädchen in der Saison in dieser Besetzung noch nie zusammengespielt hatten, boten sie eine erstaunlich homogene Leistung und sorgten für eine zufriedene Miene im Gesicht von Trainerin Ines Moritz, die sich nun auf die nächsten Aufgaben bei den weiterführenden Meisterschaft freuen darf.

Für die U17-Junior Twisters spielten: Kim Hoffmann, Lena Nagel, Franziska Märten, Mara Hader, Louisa Karge, Rebecca Lorenz, Muska Saidi, Hayley Darko, Charlotte Behmer, Rosa Achilles, Mirja Beckmann, Rosina Großmann, Merle Schrader, Merle Bitter

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren