SV Siek mit starkem Start und schwachem Ende

0

Siek (bz/pm). In der 2. Bundesliga Nord musste sich der SV Siek beim SV Brackwede nach einer 2:0 und 3:1 Führung noch mit 3:6 geschlagen geben und zeigte dabei in der „zweite Hälfte“ eine ganz schwache Leistung. Dabei gingen die Stormarner in Bielefeld vor rund 100 Zuschauern nach den Doppeln überraschend mit 2:0 in Führung.

Treffen am Sonnabend auf den TuS Xanten - die Tischtennisherren des SV Siek: Daniel Cords, Richard Hoffmann, Yansheng Wang, Irfan Cekic und Deniz Ayfdin (von links).

Die Tischtennisherren des SV Siek unterlagen am Wochenende dem SV Brackwede. Foto:SZ

Wang/Aydin hatten beim 3:0 gegen Placek/Höppner wenig Mühe und auch Cekic/Hoffmann zeigten beim 3:2 über Papadimitriou/Subotic eine gute Leistung. Anschließend sollten die vier folgenden Einzel allesamt über fünf Sätze gehen. Deniz Aydin unterlag dabei im Schlussdurchgang dem Tschechen Frantisek Placek mit 2:3 während am anderen Tisch Sieks Oldie Wang Yansheng im Linkshänderduell gegen Dimitris Papadimitriou die Oberhand behalten konnte.

Couragierte Leistung

Richard Hoffmann zeigte gegen den Serben Dragan Subotic eine couragierte Leistung, konnte sich aber am Ende nicht selbst belohnen und verlor noch mit 7:11 im fünften Satz. Irfan Cekic war gegen Stefan Höppner haushoher Favorit und konnte dieses zu keinem Zeitpunkt des Spieles zeigen. Nach einer indiskutablen Vorstellung unterlag der Sieker mit 2:3 und konnte die erhoffte 4:2 „Halbzeitführung“ nicht für die Sieker holen.

Anscheinend noch geschockt von diesem Zwischenstand lief dann für das Sieker Zweitligateam in den weiteren Duellen quasi nichts mehr zusammen. Wang Yansheng unterlag Frantisek Placek überraschend mit 0:3 und auch Deniz Aydin war gegen den Griechen Papadimitriou ohne jede Chance. Den negativen Schlusspunkt setzte dann Irfan Cekic der, wie im Hinspiel, keine Siegmöglichkeiten gegen Dragan Subotic beim 0:3 besaß.

Weiter geht es für das Sieker Zweitligateam am Sonnabend, 8. März 2014 um 15 Uhr gegen den designierten TTBL-Aufsteiger TTC Schwalbe Bergneustadt die an diesem Tag die Zweitligameisterschaft in Siek perfekt machen könnten….

Übrigens: Für Deniz Aydin und Daniel Cords vom SV Siek stehen ab nächsten Freitag die nationalen Deutschen Meisterschaften in Wetzlar an.

 

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren