ATSV-Wasserballjugend: Ein Sieg, zwei Niederlagen beim ersten Heimturnier

0

Ahrensburg (ve/pm). Nach mehr als 20 Jahren Pause wurde im Ahrensburger Badlantic wieder ein Wasserballturnier ausgespielt. Die C-Jugendmannschaften des gastgebenden ATSV, des Hamburger Turnerbunds v. 1862 (HTB 62), von Wiking Kiel und der Hochschulsportgruppe Warnemünde traten zum zweiten Durchgang der Turnierserie der Saison 2013/2014 an.

Torwart Jonathan Gorny (ATSV) hat das Nachsehen Foto: Jochen Körner (stormarnpress)

Torwart Jonathan Gorny (ATSV) hat das Nachsehen Foto: Jochen Körner (stormarnpress)

Circa 50 Spielerinnen und Spieler der Jahrgänge 2003 bis 1999 boten den zahlreichen Badegästen attraktive Spiele in ihrer Randsportart. Für die Gastgeber endete der Spieltag, wie schon der erste Durchgang im November, mit einem Sieg und zwei Niederlagen.

Jonas Hilbig (ATSV) Foto: Jochen Körner (stormarnpress)

Jonas Hilbig (ATSV)
Foto: Jochen Körner (stormarnpress)

Besonders schmerzte der Punktverlust gegen die Mannschaft aus Rostock, war es doch  den Spielerinnen und Spielern des ATSV in einem starken letzten Viertel gelungen, mit fünf Treffern von zwei zu acht auf sieben zu acht zu verkürzen.
Die meisten Treffer aus Sicht der Ahrensburger erzielten mit je zehn Moritz Habermann und Christian Heikamp, erfolgreichste Schützin war aber sicher Svea Kropp, die ihren zwölften Geburtstag mit ihrem ersten Punkspieltor krönen konnte.

Tore werfen können sie schon, schließlich erzielte der Turniersieger aus Kiel ebenfalls nur 27 Treffer, Tore verhindern müssen die Ahrensburger noch lernen, so sah die Bilanz mit zehn zu 21 kassierten Treffern für die Wikinger erheblich besser aus.

Jonas Tiebel (Wiking Kiel) schließt vorbildlich ab Foto: Jochen Körner (stormarnpress)

Jonas Tiebel (Wiking Kiel) schließt vorbildlich ab Foto: Jochen Körner (stormarnpress)

Zwei Turniertage, in Rostock und Hamburg, liegen noch vor den ATSV-Wasserballern, bei denen es hoffentlich gelingt bisherige Schwächen insbesondere in der Abwehr zu beheben. Die Wasserballer freuen sich immer über Neugierige, wer Interesse hat, kann jeden Sonnabend um 18.20 Uhr ins Badlantic kommen und mitmachen.

Quelle:ATSV Schwimmabteilung

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren