Drei Ahrensburger Taucher bestehen Prüfung im Oortkatener See

0

Ahrensburg (bz/pm). Eine Gruppe von zwölf Leuten des Tauchclub Ahrensburg auf den Weg an den Oortkatener See. Unter ihnen waren sechs engagierte Taucher, die es schafften, der Kälte des Sees zu trotzen und mehrere Tauchgänge zu absolvieren. Schließlich ging es um das bronzene Tauchabzeichen.

Prüfung bestanden: Taucher des Tauchclubs Ahrensburg wagten sich bei 8 Grad Celsius in den Oortkatener See. Foto:pm

Prüfung bestanden: Taucher des Tauchclubs Ahrensburg wagten sich bei 8 Grad Celsius in den Oortkatener See. Foto:pm

Die mutige Truppe bestand aus einem Tauchlehrer, einem Trainer, einem Tauchlehreranwärter und drei Tauchschülern, die die weiteren Schritte Richtung bronzenes Tauchabzeichen gehen wollten. Den ersten Schritt hatten alle Drei mit dem Bestehen der theoretischen Prüfung bereits vollbracht. Jetzt sollten die ersten Tauchgänge für die praktische Prüfung abgelegt werden. Nach erfolgreichem Abschluss der gesamten Prüfung darf man an Tauchgängen von erfahrenen Tauchern teilnehmen.

Kurzes Briefing inklusive Sicherheitsinstruktionen

Wie jeder Tauchgang begann auch die Prüfung mit dem korrekten Anlegen und Überprüfen der Tauchausrüstung. Sowohl diese Aufgabe als auch das kurze Briefing inklusive Sicherheitsinstruktionen vor dem Tauchgang meisterten die Prüflinge mit Bravour. Nach einer kurzen Überwindung aufgrund der Kälte waren alle Taucher im Nass angekommen. Einige hatten vorher warmes Wasser in ihren Anzug gegossen, um die anfängliche Kälte etwas zu umgehen. Nun standen Aufgaben wie beispielsweise das Ab- und wieder Aufsetzen der Maske oder das Antauchen des Tauchpartners unter Wasser bevor.

P1030587Alle gestellten Aufgaben wurden von den Prüflingen zur Zufriedenheit des Tauchlehrers bestanden.
Bei 8°C Wassertemperatur und acht Meter Tauchtiefe haben die Prüflinge somit drei Tauchgänge von jeweils ungefähr 20 Minuten erfolgreich hinter sich gebracht.

 Versenkte Telefonzelle

Neben Grünpflanzen, Hechten und kleineren Fischen hat der Oortkatener See – oder auch Hohendeicher See genannt – beispielsweise eine versenkte Telefonzelle zu bieten, durch die schlechte Sicht bedingt jedoch nicht entdeckt wurde.

Trotz der leichten Schauer und etwas schlechterer Sicht unterhalb der Wasseroberfläche hatten die Vereinsmitglieder jede Menge Spaß und freuen sich schon auf den nächsten Freigewässertauchgang. Zwischenzeitlich wird weiterhin im Badlantic in Ahrensburg jeden Donnerstag Schnorcheltraining absolviert. Für Tauchinteressierte bietet der Verein nach vorheriger Anmeldung jeden dritten Donnerstag Schnuppertauchen an.

Genauere Informationen können bei Interesse gerne unter info@ tc-ahrensburg.de erfragt und besprochen werden.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren